Willow: Ron Howard plant eine Fortsetzung als Serie

willow.jpg

Williow

Regisseur Ron Howard (Illuminati) hat sich im Gespräch mit dem Podcast Happy Sad Confused über eine mögliche Fortsetzung seines Fantasyfilms Willow aus dem Jahr 1988 geäußert. Ein Grund, sich wieder mit den Abenteuern des Zwergs Willow Ufgood zu beschäftigen, waren offenbar die Gespräche mit Drehbuchautor Jon Kasdan während der Arbeiten zu Solo: A Star Wars Story.

"Wir sind in Diskussionen über die Entwicklung einer Willow-Serie für Disney +. Und ich denke, es wäre ein guter Weg. Tatsächlich hat George [Lucas] immer über die Möglichkeit einer Willow-Serie gesprochen, und es wäre großartig und persönlicher, um diese Figuren und einige weitere zu entwickeln."

George Lucas schrieb damals zusammen mit Drehbuchautor Bob Dolman die Fantasygeschichte, in der der Zwerg Willow Ufgood (Warwick Davis) im Mittelpunkt steht. Er soll die neugeborene Prinzessin Elora vor der bösen Herrscherin Bavmorda beschützen. Der dunklen Herrscherin wurde weisgesagt, dass dieses Baby sie einst vom Thron stürzen würde. Bei seinen Heldentaten steht dem Zwerg eher unfreiwillig der heruntergekommenen Ritter Madmartigan (Val Kilmer) zur Seite.

Wie Deadline berichtet, soll es bereits erste Gespräche mit Disney + geben haben. Zuletzt hatte sich auch Schauspieler Warwick Davis (Harry Potter) positiv über eine mögliche Fortsetzung von Willow geäußert.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.