Star Wars: Trilogie von Benioff und Weiss startet 2022

star-wars-logo.jpeg

Star Wars Logo

Von einem prominenten Franchise zum nächsten: Dass die beiden Game-of-Thrones-Showrunner David Benioff und D.B. Weiss für Star Wars verpflichtet wurden, war ohnehin schon bekannt. Nun bestätigte Bob Iger, CEO von Disney, dass die beiden gleich den nächsten geplanten Film übernehmen sollen.

Mit Star Wars: Episode IX aka Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers endet im Dezember dieser Abschnitt der gewaltigen Saga. Doch zahlreiche neue (animierte) Serien und Filme sind bereits angekündigt. Unter anderem gleich zwei neue Trilogien, neben Weiss und Benioff wird auch Rian Johnson für die Inszenierung drei weiterer Filme verantwortlich sein.

Kürzlich gab Disney seine Kinostartpläne bis 2027 bekannt. So soll man sich jeweils im Dezember 2022, 2024 und 2026 (im Wechsel mit Avatar-Veröffentlichungen) auf neue Star-Wars-Filme freuen können. Dass Benioff und Weiss 2022 den Start machen, steht nun also fest. Offen ist jedoch, in welchem Rhythmus und Abstand zu den Rian-Johnson-Filmen es weitergeht.

Doch ersteinmal können sich Fans auf auf ein Wiedersehen mit Daisy Ridley, Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Lupita Nyong'o, Domhnall Gleeson und Kelly Marie Tran freuen. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers startet am 19. Dezember in den Kinos.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.