Oblivion Song: Film-Adaption der Robert-Kirkman-Comic-Reihe geplant

universal_logo.jpg

Universal Logo

Skybound Entertainment und Universal Pictures planen eine Filmadaption von Oblivion Song basierend auf der gleichnamigen Comic-Reihe von The-Walking-Dead-Schöpfer Robert Kirkman und Lorenzo De Felici. Autor Sean O’Keefe, der auch das Drehbuch zum neuen, bald erscheinenden Peter-Berg- und Mark-Wahlberg-Projekt namens Wonderland geschrieben hat, soll das Drehbuch zur Verfilmung der Science-Fiction-Comics verfassen.  

Oblivion Song spielt zehn Jahre, nachdem 300.000 Bürger der Stadt Philadelphia einfach verschwanden. Tatsächlich landeten sie jedoch in einer Paralleldimension mit dem Namen Oblivion. Diese Dimension ist mit Sporenpilzen überwuchert und mit Monstern bevölkert. Nach mehreren Misserfolgen hat die US-Regierung jegliche Rettungsversuche aufgegeben und eingestellt. Lediglich Nathan Cole, der Held der Geschichte, riskiert immer wieder aufs neue sein Leben, indem er in die Paralleldimension reist, um die letzten Überlebenden zu retten. Dabei wird er von einem kleinen Team von Wissenschaftlern unterstützt. Vielleicht treibt ihn dabei aber auch eine andere, persönliche Motivation an. 

Robert Kirkman, David Alpert, Bryan Furst und Sean Furst fungieren als Produzenten. Wann die Verfilmung erscheinen soll, ist bisher noch nicht bekannt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.