The Mandalorian: Arbeiten an Staffel 2 der Star-Wars-Serie haben bereits begonnen

The Mandalorian.jpg

The Mandalorian

Es gibt noch nicht mal einen Trailer für The Mandalorian, doch die Entwicklung der Fortführung ist schon im vollen Gange. Dies bestätigte Jon Favreau in einem Interview mit dem Collider im Rahmen der Pressetour für Der König der Löwen.

Und das kommt nicht von ungefähr. Denn er schreibt nicht nur bereits an der 2. Staffel, sondern sie befindet sich tatsächlich schon in einer frühen Produktionsphase. Ähnlich wie der König der Löwen ist The Mandalorian zwar Live-Action, aber auch CGI-Spektakel. Man nutzt die Epic Games Engine, um im Vordergrund die Darsteller zu filmen und zeitgleich auf der komplett mit Videoleinwandmaterial versehenen Bühne mit Echtzeit-Kamera-Effekten zu arbeiten.

"Aber all das macht es nötig, weit im voraus zu planen, mit der selbem V-Cam-Technik, so dass wir sicher sein können alles zu haben, was wir brauchen. Wenn man nun also das Set von The Mandalorian Staffel 2 besucht, sieht es dem von Der König der Löwen sehr ähnlich."

Die Serie soll sieben Jahre nach Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielen. Im Mittelpunkt wird eine Gruppe vollkommen neuer Charakter stehen, die sich weit außerhalb der Zuständigkeit der Neuen Republik in Abenteuer stürzen. Hauptcharakter ist der titelgebende Mandalorianer. Einzige Info zur Figur ist bisher die Tatsache, dass es sich um einen Einzelkämpfer handeln soll. Die Hauptrolle spielt Pedro Pascal (Narcos, Game of Thrones). In weiteren Rollen werden Gina Carano (Deadpool) als die ehemaligen Rebellin Kara Dune, Carl Weathers als Kopfgeldjäger Greef Maga sowie Werner Herzog, Nick Nolte und Giancarlo Esposito zu sehen sein.

"Irgendwie gerade ich immer tiefer in den Disney-Orbit, aber zum Glück ist das alles Kram, den ich liebe. Ich wollte einfach eine Star-Wars-Serie wie The Mandalorian machen und trug die Idee vor - zum Glück waren sie dem gegenüber sehr offen. Ich habe sogar vier Episoden fertig geschrieben, ehe ich überhaupt engagiert war, weil ich selbst als Fan einfach sehen wollte, was aus dieser Geschichte so werden könnte."

Finanziell kann Favreau aus den Vollen schöpfen. Er soll für die zehn Episoden der ersten Staffel über ein Budget von 100 Millionen Dollar verfügen. Zudem konnte er sich auch die Dienste einige namhafter Regisseure sichern. Den Auftakt legen Lucasfilm und Favreau die Hände von Dave Filoni, einem Star-Wars-Animationsveteranen, der auch schon an an Star Wars: The Clone Wars und Star Wars Rebels gearbeitet hat. Die weiteren Folgen werden von Deborah Chow (Jessica Jones), Rick Famuyiwa (Dope) und Bryce Dallas Howard (Solemates) inszeniert. Zudem gehört auch Taika Waititi zum Regie-Ensemble. Der Regisseur ist vor allem aufgrund von Thor: Tag der Entscheidung bekannt.

Die Veröffentlichung von The Mandalorian erfolgt gemeinsam mit dem Start des Streaming-Dienstes Disney+ am 12. November.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.