Venom 2: Oscarpreisträger Robert Richardson übernimmt die Kamera

venom.jpg

Venom

Das schnell voranschreitende Venom-Sequel, bei dem Andy Serkis (Planet der Affen: Survival, Avengers: Age of Ultron) Regie führt, hat tatkräftige Unterstützung gefunden. Der dreifache Oscar-Preisträger Robert Richardson, der für JFK - Tatort Dallas, The Aviator und Hugo Cabret den prestigeträchtigen Preis gewann und zuletzt mit Quentin Tarantino an seinem Film Once Upon a Time … in Hollywood zusammenarbeitete, wird die Kamera bei der Fortsetzung der Comic-Adaption übernehmen.     

Serkis wurde bekannt durch seine Motion-Capture-Arbeit bei Filmen wie Der-Herr-der-Ringe-Trilogie von Peter Jackson, der neuen Planet-der-Affen-Reihe und Star Wars - Episode VIII: Die letzten Jedi. Darüber hinaus trat er in Peter Jacksons King-Kong-Remake auf. Venom 2 ist der dritte Film, den der Darsteller als Regisseur inszeniert.   

Mit Richardson arbeitete Serkis bereits an seinem Regiedebüt namens Solange ich atme. Neben seinen Arbeiten mit Martin Scorsese und Quentin Tarantino (Inglorius Basterds, Django Unchained, The Hateful 8) übernahm der Kameramann auch bei diversen Oliver-Stone-Filmen wie Platoon und Geboren am 4. Juli die Kamera.  

Der erste Venom-Film spielte 855 Millionen weltweit ein. Dieser Film deutete bereits eine Fortsetzung an, in der Cletus Kasady alias Carange der Bösewicht sein und von Woody Harrelson gespielt wird.  

Venom 2 soll am 2. Oktober 2020 starten. 

 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.