Netflix setzt V-Wars und October Faction ab

Der Streaming-Dienst Netflix zieht bei zwei weiteren Serienneulingen nach der 1. Staffel den Stecker. So haben sich die Verantwortlichen entschieden, die Vampirserie V-Wars nicht weiter zu verlänger. V-Wars feierte im vergangenen Dezember seine Premiere und zeigte Ian Somerhalder (The Vampire Diaries) in der Hauptrolle. In der Serie spielt er einen Wissenschaftler, der plötzlich mit einem Virus konfrontiert wird, der Menschen in tödliche vampirartige Wesen verwandelt.

Das gleiche Schicksal wie V-Wars erlitt auch October Faction. Die Horror-Fantasy-Serie startet im Januar bei Netflix, konnte aber wohl nicht genug Aufmerksamkeit für eine Fortführung kreieren. Die Handlung dreht sich um ein Ehepaar, die für eine Organisation Monster jagen. Dabei halten sie ihre tägliche Arbeit von ihren Kindern geheim, was schon bald zu Komplikationen führt, als diese übernatürliche Fähigkeiten entwickeln.

V-Wars und October Faction sind zwei weitere Genre-Serien, die bei Netflix innerhalb der letzten Tage der Absetzung zum Opfer fielen. So wurde in der vergangenen Woche auch bekannt, dass der Streaming-Dienst sich gegen eine Fortführung von Messiah entschieden hat. Auch diese Serie war erst im Januar angelaufen und landete nach nur einer Staffel wieder auf dem Serienfriedhof.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.