The Batman: Fortsetzungen sollen einen neuen Joker zeigen

Im Reboot The Batman muss es der titelgebende Held gleich mit einigen Gegenspielern aufnehmen. So warten der Pinguin, der Riddler und auch Catwoman auf die Fledermaus. Der größte Gegenspieler Batmans ist dagegen nicht mit von der Partie, ein Zustand, der sich allerdings in den geplanten Fortsetzungen ändern soll.

So plant Regisseur Matt Reeves eine neue Trilogie rund um Batman, wobei der Joker im zweiten und dritten Teil zu den Gegenspielern gehören soll. Dies berichtet zumindest The Direct, die kürzlich von den Plänen erfahren haben wollen. Erwähnungen des Jokers soll es schon in The Batman geben, sein Auftritt ist aber erst für den zweiten Film geplant. Dabei soll die Rolle auch neu besetzt werden. Weder Jared Leto noch Joaquin Phoenix, die den Joker in den vergangenen Jahren gespielt haben, sind für die neue Batman-Trilogie im Gespräch.

Bevor es soweit ist, muss aber erst einmal der erste Film ein Erfolg werden. Neben Robert Pattinson in der Titelrolle sind in The Batman Zoe Kravitz als Catwoman, Paul Dano als The Riddler, Andy Serkis als Alfred Pennyworth, Colin Farrell als Pinguin und Jeffrey Wright als Commissioner Gordon, John Turturro als Gangsterboss Carmine Falcone und Jayme Lawson zu sehen.

Als Regisseur ist Matt Reeves aktiv, der sich in den vergangenen Jahren unter anderem durch Planet der Affen: Revolution und Planet der Affen: Survival einen Namen gemacht hat. Reeves inszeniert den Film allerdings nicht nur, er hat auch das Drehbuch geschrieben.

Der Kinostart von The Batman lässt allerdings noch etwas auf sich warten. In Deutschland startet der Film am 24. Juni 2021.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.