Batwoman: Showrunner Caroline Dries äußert sich zum Schicksal von Kate Kane

Batwoman.jpg

Batwoman

Nachdem nun offiziell bestätigt wurde, dass die Hauptfigur Kate Kane nach dem Ausstieg von Ruby Rose in Batwoman nicht neu besetzt wird, stellt sich natürlich die Frage, was genau mit Kate passiert. Nach der Ankündigung befürchteten viele Fans, dass Kate einfach getötet und damit wieder einmal das Klischee erfüllt wird, dass homosexuelle Figuren in Serien ein tragisches Schicksal erleiden.

Showrunner Caroline Dries hat sich nun zu dem Thema auf Twitter geäußert und in diesem Hinblick Entwarnung gegeben. Sie sei sich des Klischees 'bury the gay' durchaus bewusst und plane nicht, selbst daran teilzunehmen. Kate Kane soll daher nicht einfach umgebracht werden. Stattdessen ist geplant, dass ihr Verschwinden eine wichtige Rolle innerhalb der Serie einnimmt. Es wird eines der Hauptmysterien in der 2. Staffel sein.

Der Schritt für die Neubesetzung war notwendig geworden, weil Hauptdarstellerin Ruby Rose nach der 1. Staffel von Batwoman überraschend ihren Abschied verkündetet hatte. Anschließend entschieden sich die Autoren dagegen, die Figur mit einer neuen Darstellerin zu besetzen. Stattdessen wird eine andere Figur in das Kostüm von Batwoman schlüpfen. Aktuell läuft die Suche nach der entsprechenden Darstellerin. Zuletzt gab es Gerüchte, dass sich Vanessa Morgan (Riverdale) im Rennen für die Rolle befinden soll.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.