Das Rad der Zeit: Weitere Darsteller für die Serienadaption der Fantasy-Reihe verpflichtet

amazon.jpg

Der Cast der Fantasy-Serie Das Rad der Zeit ist um mehrere Darsteller angewachsen. Wie die Produktion über Twitter bekannt gab, haben sich Sophie Okonedo (Hotel Rwanda), Kae Alexander (Game of Thrones) Clare Perkins, Peter Franzen und Kate Fleetwood dem Ensemble der Serie angeschlossen. Die Amazon-Serie befindet sich aktuell in Produktion, ein Starttermin ist bisher aber noch nicht bekannt.

Die Hauptrollen in Das Rad der Zeit übernehmen Rosamund Pike, Josha Stradowski, Madeleine Madden, Zoë Robins, Barney Harris und Marcus Rutherford. Pike wird die Rolle der Moiraine spielen, während Stradowski als Rand Al'Thor, Harris als Mat Cauthon und Rutherford als Perrin Aybara zu sehen sein werden. Madden spielt Egwene Al'Vere und Robins übernimmt die Rolle der Nynaeve.

Die Serie folgt Moiraine, die Teil einer düsteren und einflussreichen Organisation namens Aes Sedai ist, die von Frauen geführt wird. Sie begibt sich zusammen mit fünf Männern und Frauen auf eine gefährliche weltumspannende Reise. Sie glaubt, dass einer ihrer Mitreisenden ein wiedergeborenes und äußerst mächtiges Individuum ist, von dem eine Prophezeiung besagt, dass er die Welt entweder zerstören oder retten wird. 

Uta Briesewitz (Westworld, This is Us, Jessica Jones) inszeniert die ersten beiden Episoden. Rafe Judkins (Agents of S.H.I.E.L.D., Hemlock Grove) fungiert als Showrunner.

Der erste Band von Das Rad der Zeit erschien 1990 und die Geschichte wurde von Robert Jordan in zehn weiteren Büchern fortgesetzt. Im Jahr 2007 starb der Autor, bevor er seine Reihe abschließen konnte. Brandon Sanderson schrieb Das Rad der Zeit schließlich auf Basis von Notizen, die Jordan vor seinem Tod angefertigt hatte, zu Ende. Insgesamt umfasst die Reihe 14 Bände.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.