Kingdom Come: Deliverance - Vermfilmung des Mittelalter-Rollenspiels geplant

Kingdom Come: Deliverance

Kingdom Come: Deliverance

Der ehemalige Netflix-Manager Erik Barmack und die Entwickler von Kingdom Come: Deliverance planen, das Mittelalter-Rollenspiel zu verfilmen. Barmack arbeitet parallel dazu noch ein einer Verfilmung von Segas Yakuza. Im Interview mit Variety erklärte er, das beide Projekte ihre ganz eigenen, nicht US-amerikanischen Welten darstellen, die lokal relevant sind, aber mit einer regionalen und globalen Popularität aufwarten, nach der Streamer suchen.

Details zu dem Projekt sind bisher aber noch noch nicht bekannt. Es ist unklar, ob der Film oder die Serie die Geschichte des Schmiedesohns Heinrich im Jahr 1403 erzählt, die die Spieler in Kingdom Come: Deliverance selbst gespielt und erlebt haben. Möglich wäre auch eine ganz neue Geschichte, für die die Welt aus Kingdom Come als Grundlage dient.

Bisher fehlen auch noch Informationen darüber, wann die potentielle Serie oder der Film zu Kingdom Come: Deliverance erscheinen soll. Bis es mehr Informationen zu dem Projekt gibt, wird es aber vermutlich nicht mehr so lange dauern.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.