House of the Dragon: Neue Konzeptbilder zum Game-of-Thrones-Prequel zeigen die Drachen

Im Zuge der Bekanntgabe, dass im nächsten Jahr alle großen Warner-Kinoproduktionen gleichzeitig sowohl im Kino als auch bei HBO Max ihre Premiere feiern werden, gab WarnerMedia CEO Jason Kilar auch ein Update zum geplanten Game-of-Thrones-Spin-off House of the Dragon. Dessen Dreharbeiten sollen im kommenden Jahr beginnen. Zudem zeigt Pilar auch gleich zwei Konzeptzeichnungen, bei denen es sich, passend zum Namen, natürlich um zwei Drachen handelte.

Das Prequel fokussiert sich auf einen Zeitraum innerhalb von Game of Thrones, der als Dance of Dragons oder Tanz der Drachen bekannt ist. In diesem kommt es zu einem Bürgerkrieg innerhalb der regierenden Targaryen. Dabei stehen sich die beiden Halb-Geschwister Rhaenyra und Aegon Targaryen gegenüber, die beide nach dem Tod ihres Vaters Viserys den Thron beanspruchen.

House of the Dragon basiert auf George R.R. Martins Buch Fire & Blood und setzt rund 300 Jahre vor den Geschehnissen in Game of Thrones ein. Erschaffen wurde die Serie von Buchautor Martin und Ryan Condal (Colony), die auch gemeinsam die Drehbücher der zehn Folgen schreiben werden. Miguel Sapochnik, der sich einen Namen als Regisseur der actionreichen Episoden von Game of Thrones wie zum Beispiel "Die Schlacht der Bastarde" oder "Die Lange Nacht" gemacht hat, wird den Piloten und einige weitere Folgen inszenieren. Zudem fungiert er gemeinsam mit Condal als Showrunner der Serie.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.