Mama: Die Regisseure für die Fortsetzung sind gefunden

mama.jpg

Filmplakat Mama

Im Jahr 2013 war Mama ein kleiner Überraschungerfolg an den Kinokassen. Der Film erhielt überwiegend gute Kritiken, sah man vom Ende des Films einmal ab. Bereits 2013 war eine Fortsetzung von Mama angekündigt, aber erst jetzt geht es spürbar vorwärts.

Wie Universal Pictures heute ankündigte, stehe man in den letzten Verhandlungen mit Dennis Widmyer und Kevin Kölsch. Sie sollen das Drehbuch schreiben und Regie führen. Widmyer und Kölsch wurden mit Starry Eyes bekannt - einem Horrorfilm, der durch ein Kickstarter-Projekt finanziert wurde. 

Der erste Teil von Mama beruht auf dem Kurzfilm Mamá aus dem 2008. Mama handelt von zwei kleinen Mädchen, die verwaist in einer Hütte im Wald zurückgelassen werden. Dort werden sie von einem Wesen umsorgt, das sie Mama nennen. Der Onkel der Mädchen hat die jahrelange Suche nach seinen Nichten jedoch nicht aufgegeben und nimmt sie - als sie endlich gefunden werden - bei sich auf. 

Die Hauptrollen übernahmen damals Nikolaj Coster-Waldau (unter anderem bekannt aus Games of Thrones) als Lucas, der Onkel der Mädchen, und Jessica Chastain (unter anderem bekannt aus Der Marsianer - Rettet Mark Watney) als dessen Lebensgefährtin Annabelle. Die Regie führte Andrés Muschietti, produziert wurde Mama von Guillermo del Toro. Insider wollen erfahren haben, dass Chastain nicht mit von der Partie sein wird.  Ob Coster-Waldau auch in der Fortsetzung zu sehen sein wird, ist noch unbekannt.

MAMA - Official Trailer [Universal Pictures]

MAMA short film (horror)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.