BD-Review: Star Trek - Enterprise - Staffel 3

Klappentext

Nach einem Überraschungsangriff, der auf der Erde mehr als sieben Millionen Tote hinterlässt, schwören Captain Jonathan Archer (Scott Bakula) und die Crew der Enterprise, die Verantwortlichen zu finden - die Xindi. Die Crew hebt ab in eine unerforschte Region, die als Delphic Ausdehnung bekannt ist. Dort beginnt die Jagd nach den Xindi, um sie von ihrem endgültigen Plan, der totalen Zerstörung der Menschheit, abzuhalten. Auf ihrer Mission reisen sie in das Jahr 2004, um einen Biowaffen-Angriff abzuwehren und sich gegen die schattenhaften Erbauer der Sphäre zu verteidigen. In diesem verzweifelten Wettlauf, um die Zerstörung ihrer Erde zu verhindern, gefährden sie durch ein Wurmloch-Missgeschick sogar noch ihre eigenen Nachkommen...

Box

Wie bei den beiden anderen Veröffentlichungen wird auch die dritte Staffel in einer standardisierten Blu-ray-Hülle ausgeliefert. Der übliche Schuber aus Pappe fehlt natürlich auch nicht. Auf beiden Vorderseiten ist der Hauptcast der Serie zusehen. Wobei auf dem Schuber mit einer Reliefprägung gearbeitet wurde. So ist auch der Serientitel 'fühlbar' und der Hintergrund schimmert bei einem veränderten Lichteinfall bunt. Die Rückseite zeigt die, in dieser Staffel thematisierte, Superwaffe der Xindi sowie einen Reptilianer dieser Spezies. Zum Lesen gibt es selbstverständlich auch etwas. Zum einen der Klappentext sowie die Auflistung der Special Features.

Die sechs Discs werden in der Hülle platziert. Dafür gibt es klappbare Elemente. Da die Box transparent ist, hat man die Innenseite des Covers/Papiereinlegers mit der kompletten Episodenliste und dem Bonusmaterial bedruckt. Um den Platz optimal zu nutzen ziert auch noch ein Bild der Enterprise bei Warpgeschwindigkeit diesen Einleger. Die Discs selbst sind alle mit einer blauen Oberseite gestaltet worden. Darauf sind dann die jeweiligen Discnummerierungen zu lesen.

Menü

Gegenüber den vorherigen Staffeln hat sich das Menü kaum verändert. Es ist immer noch im Stil holografischen Zeitobservatoriums aus dem 31. Jahrhundert gehalten. Allerdings sieht man nun diverse Sequenzen aus der dritten Staffel. Das Menüsystem orientiert sich am Design der Computerterminals der Enterprise NX-01. Zur Auswahl können entweder alle Episoden (nacheinander) abgespielt werden oder man wählt die Folgen einzeln aus. Ferner kann man die verschiedenen Sprachen beziehungsweise Untertitel einstellen. Auf allen Discs (außer bei der vierten) gibt es den Menüpunkt "Bonusmaterial". Generell ist das Menü animiert und mit Musik unterlegt.

Bild & Ton

Das Bild der dritten Staffel zeigt sich in einer ausgezeichneten Qualität und kann gegenüber der beiden ersten Staffeln noch etwas zulegen. Vor allem die Details kommen in der HD-Ansicht noch besser zur Geltung. Allerdings wirken die ein oder anderen Spezialeffekte etwas künstlich. Man sieht das beispielsweise sehr deutlich bei den Xindi-Insektoiden. In direkten Vergleich zu den detailreichen Reptilianern wirken die animierten Figuren sehr glatt. Aber besonders Szenen die Draußen bei Tageslicht gedreht wurden, strotzen nur so vor Detailreichtum. Was die Schärfe, der Kontrast und die Farben angeht, kann man sich nur positiv dazu äußern. Allerdings tritt in manchen Szenen ein leichtes Rauschen auf.

Für den Ton stehen vier verschiedene Spuren zu Verfügung. Der Originalton kommt als 5.1 DTS-HD Audio Master daher. Der deutsche Ton muss in Dolby Digital 5.1 angehört werden. Die französische sowie japanische Spur steht lediglich in Stereo zu Verfügung. Hinzu kommen noch diverse Untertitel die man optional einblenden kann. Diese sind Englisch für Hörgeschädigte, Deutsch, Holländisch, Französisch und Japanisch.

Trailer

Fazit

Wer bereits im Besitz der DVDs ist und nicht allzu großen Wert darauf legt die Staffel in HD zu schauen, der muss sich die Blu-ray nicht unbedingt zulegen. So große Quantensprünge wie es bei Star Trek - The Next Generation zu beobachten gilt, gibt es bei der dritten Season von Star Trek - Enterprise auch wieder nicht. Denn es mussten hier keine Effekte aufwendig neu erstellt werden, da ENT bereits mit HD-Kameras gedreht wurde und die Spezial-Effekte für die Blu-rays lediglich hochgerechnet werden mussten. Was sich aber keines Falls negativ auf die BD-Veröffentlichung auswirkt.

Was vielleicht für einen Kauf spricht sind die neuen Featurettes mit neuen Interviews von Cast und Crew. Hauptthema dieser dreiteiligen Doku ist wohl, wie es zur Idee kam, sich in einer kompletten Staffel einer Storyline zu widmen. Die Schauspieler erzählen unter anderem auch über die Situationen beim Dreh. So hatte Phlox-Darsteller John Billingsley seine Meinung geäußert bestimmte Szenen nicht so darzustellen, wie sie letzten Endes gedreht wurden. Besonderer Augenmerk wird auch auf die Anschläge des 11. Septembers 2001 gelegt und das mit Staffel 3 die Geschehnisse in einer gewissen Art und Weise verarbeitet wurden. Neben den neuen Interviews gibt es natürlich auch altes Bonusmaterial was bereits 2005 auf DVD herausgebracht wurde.

Inhaltsübersicht

DISC 1

  • Die Xindi
  • Anomalie
  • Transformation
  • Rajiin

Bonusmaterial

  • Textkommentar mit Mike & Denise Okuda von 2005 (Die Xindi)
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Die Xindi-Saga beginnt
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Enterprise Momente: Season 3

DISC 2

  • Impulsiv
  • Exil
  • Die Ladung
  • Dämmerung

Bonusmaterial

  • Audiokommentar von David Livingston und David A. Goodman (Impulsiv)
  • Audiokommentar von Mike Sussman und Tim Gaskill von 2008 (Dämmerung)
  • Textkommentar von Mike & Denise Okuda von 2005 (Impulsiv)

DISC 3

  • Faustrecht
  • Ebenbild
  • Carpenter Street
  • Das auserwählte Reich

Bonusmaterial

  • Audiokommentar von David A. Goodman und Chris Black (Faustrecht)
  • Audiokommentar von Michael DeMeritt von 2005 (Faustrecht)
  • Audiokommentar von Manny Coto und Connor Trinneer (Ebenbild)
  • Audiokommentar von Manny Coto von 2005 (Ebenbild)
  • Entfernte Szenen (Ebenbild)
  • Entfernte Szenen (Das auserwählte Reich)

DISC 4

  • Testgebiet
  • Kriegslist
  • Der Vorbote
  • Auf ärztliche Anweisung

DISC 5

  • Brutstätte
  • Azati Prime
  • Beschädigungen
  • Die Vergessenen

Bonusmaterial

  • Audiokommentar von David A. Goodman, Chris Black und Connor Trinneer (Die Vergessenen)
  • Entferne Szenen ()

DISC 6:

  • Der Rat
  • Countdown
  • Stunde Null

Bonusmaterial

  • Audiokommentar von Chris Black und André Bormanis (Countdown)
  • Textkommentar von Mike & Denise Okuda von 2005 (Countdown)
  • Temporaler Kalter Krieg: Deklassifiziert (HD)
  • In einer Zeit des Krieges (HD)
    Teil 1: Ruf zu den Waffen
    Teil 2: Frontlinien
    Teil 3: Die letzte Schlacht
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Enterprise Profil: Connor Trinneer
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Ein Tag im Leben einer Regisseurin: Roxann Dawson
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Hinter der Kamera: Marvin Rush
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Enterprise Geheimnisse
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Enterprise Outtakes
  • Aus dem Logbuch-Archiv: Fotogalerie
  • Aus dem Logbuch-Archiv: NX-01 Files 07-09

Eckdaten

Veröffentlichung: 6. März 2014
Bestellen: Blu-ray / Blu-ray Steelbook
Vertrieb: Paramount Home Entertainment / CBS
Produktion: USA 2004 - 2005
Bildformat: Anamorphic Widescreen (1.78:1, 16:9, 1080p HD)
Laufzeit: ca. 1026 Minuten
Discs: 6 Blu-rays
Altersfreigabe: FSK 12
Sprachen:

  • Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Englisch (DTS-HD Master Audio 5.1)
  • Französisch (Stereo)
  • Japanisch (Stereo)

Untertitel:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Holländisch
  • Japanisch

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.