Playstation-3-Spiel The Last Of Us wird verfilmt

the_last_of_us_.jpg

The Last Of Us

Anhänger des Playstation-3-Exklusivtitels The Last Of Us, der sich allein in den ersten drei Wochen nach Veröffentlichung 3,4 Millionen mal verkaufte, dürfen sich auf eine Leinwandadaption freuen.

Die Columbia-Tristar-Tochtergesellschaft Screen Gems (Resident Evil: Retribution, Carrie) verkündete, dass das Videospiel in Zusammenarbeit mit der Entwicklerfirma Naughty Dog und Ghost House Pictures auf die große Leinwand gebracht wird.

Das Spiel erzählt die Geschichte von dem Schwarzhändler Joel und der jungen Ellie, die in den postapokalyptischen Vereinigten Staaten der Zukunft ums Überleben kämpfen. Jahre zuvor hatte sich ein Pilz weltweit ausgebreitet, den Großteil der Bevölkerung getötet oder infiziert und so zu aggressiven Monstern gemacht.

Neil Druckmann, Kreativchef des Spiels, wird auch das Drehbuch für die Verfilmung schreiben. Als Produzenten fungieren die Naughty-Dog-Co-Präsidenten Evan Wells und Christophe Balestra, sowie Spieleentwickler Bruce Straley. Außerdem wird Sam Raimi, der sich als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent (Armee der Finsternis, Spider-Man, Evil Dead) einen Namen gemacht hat, das Projekt mitfinanzieren.

Ein Regisseur steht noch ebenso wenig fest wie der Produktions- oder Kinostart.

Ob die Macher sich trauen, bei Ellen Page für die Rolle der Ellie anzufragen?

The Last of Us Exclusive Debut Trailer

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.