Fluch der Karibik 5: Jerry Bruckheimer will noch dieses Jahr drehen

Jerry Bruckheimer, Dauer-Produzent zahlloser Blockbuster wie Armageddon, Con Air oder Pearl Harbor, möchte spätestens Ende des Jahres den fünften Teil der Fluch-der-Karibik-Reihe zum Laufen bekommen.

Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales wurde von Disney aufgrund von finanziellen Fehlgriffen (Lone Ranger) verschoben und auf Sparkurs gesetzt. Obwohl die ersten vier Piraten-Filme insgesamt über 4 Milliarden eingespielt haben, wird das Budget von Teil 5 von 250 auf "moderate" 200 Millionen gekürzt. 

Der Konzern wird Bruckheimer auch verstärkt über die Schulter schauen und hat sein Mitspracherecht bereits geltend gemacht: Die Wahl der Regisseure ist auf Joachim Rønning und Espen Sandberg gefallen. Deren Film Kon-Tiki (2012) sieht epischer und teurer aus, als er eigentlich ist. Sicher ein nicht unwesentlicher Aspekt bei den Auswahlkriterien.

Fluch der Karibik 5 hat von Disney bisher noch kein grünes Licht bekommen. Ursprünglich sollte er im Sommer 2015 in die Kinos kommen.

Pirates Of The Caribbean 5: Salazar's Rache
Originaltitel:
Pirates of the Caribbean: Dead Men tell no Tales
Kinostart:
25.05.17
Regie:
Joachim Rønning, Espen Sandberg
Drehbuch:
Jeff Nathanson
Darsteller:
Johnny Depp (Captain Jack Sparrow), Kaya Scodelario (Carina Smyth), Brenton Thwaites (Henry), Orlando Bloom (Will Turner), Geoffrey Rush (Barbossa), Javier Barder (Captain Salazar), David Wenham (Scarfield)
Ein alter Feind von Jack Sparrow entflieht seinen Gefängnis im Bermuda Dreieck und macht Jagd auf alle Piraten. Der Dreizack des Poseidon soll ihn aufhalten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.