Synchronsprecher Philipp Brammer ist tot

Der Schauspieler und Synchronsprecher Philipp Brammer ist tot. Letzten Montag brach er zu einer Bergwanderung in den Alpen auf und galt tagelang als vermisst. Wegen des schlechten Wetters blieb die Suche nach ihm lange Zeit erfolglos. Erst heute fand man seine Leiche mittels Hubschrauber in 1700 m Höhe. Allem Anschein nach ist er während seiner Wandertour etwa 70 Meter in die Tiefe gestürzt. Philipp Brammer wurde nur 44 Jahre jung.

Brammer ist wohl jedem Science-Fiction-Fan besser bekannt als die deutsche Stimme des 10. Doctors aus Doctor Who, David Tennant, Rainbow Sun Francks (Aiden Ford) in Stargate Atlantis oder Alessandro Juliani (Gaeta) in Battlestar Galactica. Aber seine wohl bekannteste Synchronarbeit war die für Jason Priestley als Brandon Walsh in Beverly Hills, 90210. Vor der Kamera stand Brammer aber auch und gehörte unter anderem zwischen 2004 und 2006 zum Ensamble der Lindenstraße.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.