Kommt ein Crow-Reboot doch noch?

Seit Jahren kursieren Gerüchte über einen geplanten Reboot der düsteren Horrorcomicverfilmung The Crow, doch bisher sind alle an der Wahl des Schauspielers gescheitert. Mark Wahlberg war für die Rolle von Eric Draven im Gespräch, ebenso Bradley Cooper - beide sprangen aus unterschiedlichen Gründen ab.

Nun zeigt ein anderer Schauspieler Interesse: James McAvoy (X-Men: Erste Entscheidung) ist die Rolle angeboten worden, der einzige Stolperstein scheinen die Dreharbeiten zu X-Men: Days of Future Past zu sein, die mit The Crow kollidieren könnten. Die Regie des Reboots soll immer noch F. Javier Gutiérrez (After the Fall) übernehmen. The Crow erlangte 1994 traurige Berühmtheit, weil Hauptdarsteller Brandon Lee, Sohn von Bruce Lee, während der Dreharbeiten bei einem Unfall ums Leben kam.

Der Film konnte trotzdem fertig gestellt werden, doch für Fans ist die Rolle von Eric Draven seitdem untrennbar mit Lee verbunden. Wir werden möglicherweise, sollte der Reboot dieses Mal über das frühe Planungsstadium hinauskommen, sehen, ob McAvoy das ändern kann.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.