Ahsoka

Star Wars: James Earl Jones zieht sich als Darth Vader zurück

Obi-Wan Kenobi 05 Darth Vader.jpg

Obi-Wan Kenobi 05 Darth Vader

Wie Vanity Fair berichtet, scheint sich Schauspieler und Synchronsprecher James Earl Jones auf seinen Ruhestand vorzubereiten. So hat der inzwischen 91-jährige die Rechte an seiner Stimme beziehungsweise den dazugehörigen Stimmaufzeichnungen an Lucasfilms überschrieben.

Mit Hilfte einer künstlichen Intelligenz wird diese künftig vom Startup Respeecher nachgebildet und somit für die Ewigkeit aufbewahrt werden. Dabei kam das Unternehmen bereits bei der Produktion der Star-Wars-Serie Obi-Wan Kenobi zum Zug, wo Jones nur noch als eine Art wohlwollender Pate fungierte.

Das Startup verwendet für den Prozess einzelne Sound-Bites, um die Stimme des Sprechers zu klonen. Die Initiative für diesen Schritt ging dabei vom Jones selbst aus, der seine Arbeit als Darth Vader reduzieren wollte. Matthew Wood, Tontechniker bei Skywalker Sound und Verantwortlicher für die aktuellen Star-Wars-Projekte, schlug ihm daraufhin die neue Technik vor, die Jones nun so klingen lässt wie vor 45 Jahren.

Neben seiner Sprechrolle im Star-Wars-Franchise war James Earl Jones auch in Filmen wie Conan der Barbar, Der Prinz von Zamunda, Jagd auf Roter Oktober und Judge Dredd vor der Kamera zu sehen. Ein weiterer Charakter den Jones bereits seit fast 30 Jahren vertont, ist die des Löwen Mufasa in Der König der Löwen, seinen Fortsetzungen sowie der computeranimierten Neuverfilmung von Jon Favreau (The Mandalorian). Zudem erhielt er 2012 den Ehrenoscar für sein Lebenswerk, während er, wie seine Star-Wars-Co-Stars Mark Hamill und Carrie Fisher, auch einen Gastauftritt als er selbst in The Big Bang Theory hatte.

Ahsoka: Eman Esfandi als Ezra Bridger verpflichtet

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Das Star-Wars-Universum ist weiterhin auf Expansionskurs, sodass die Fans 2023 unter anderem die neue Serie Ahsoka erwartet. Wie nun bekannt wurde, hat sich Eman Esfandi (King Richard) dem Cast der Serie angeschlossen. Esfandi verkörpert dabei den Charakter Ezra Bridger, der 2014 in der Zeichentrickserie Star Wars Rebels sein Debüt gab.

Als Waisenkind mit einer Begabung für die Macht entwickelte er sich vom Überlebenskünstler zu einem Rebellen, der kurzzeitig auch in den Künsten der Jedi ausgebildet wurde. Die Figur kehrte 2018 in der Zeichentrickserie Star Wars: Die Mächte des Schicksals zurück. Nach der Befreiung des Planeten Lothal verschwand Ezra zusammen mit Großadmiral Thrawn in den Tiefen des Weltalls.

Die Serie folgt dabei Ahsoka Tano (Rosario Dawson), die bereits in der 2. Staffel von The Mandalorian und Das Buch des Boba Fett ihre ersten Auftritte hatte, und nun von einem Ende der Galaxis zum anderen reist. Dabei ist sie auch der Suche nach dem Großadmiral und dem jungen Jedi-Schüler.

Weitere Darsteller der Serie sind Hayden Christensen als Anakin Skywalker alias Darth Vader, Natasha Liu Bordizzo (Day Shift) als Mandalorianerin Sabine Wren sowie Ivanna Sakhno (Pacific Rim 2: Uprising) und Mary Elizabeth Winstead (Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn). Ray Stevenson (Vikings) soll den Bösewicht, einen Admiral des Imperiums, verkörpern.

Ahsoka stammt von Dave Filoni, Co-Schöpfer von Star Wars Rebels, der die Serie zusammen mit Jon Favreau, dem Schöpfer von The Mandalorian und Das Buch des Boba Fett, entwickelte und produziert. Filoni wird zudem auch bei mehreren Episoden auf die Regie übernehmen, während Oscar-Preisträger Peter Ramsey (Spider-Man: Into the Spider-Verse) zumindest eine Folge inszeniert. Die Dreharbeiten stehen kurz vor ihrem Ende, sodass die Serie irgendwann 2023 bei Disneys+ ihre Premiere feiern wird.

Ahsoka: Startschuss für Dreharbeiten der Star-Wars-Serie

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Die Dreharbeiten zu Star-Wars-Serie Ahsoka sind offiziell gestartet. Dies verkündeten Disney und Lucasfilm über die offiziellen Social-Media-Kanäle. Das Bild gewährt einen Blick auf das Studio und zeigt einen für Filmproduktionen üblichen Regiestuhl. 

In der gibt es ein Wiedersehen mit Ahsoka Tano, die erneut von Rosario Dawson gespielt. Auch Hayden Christensen, welcher wieder in die Rolle von Anakin Skywalker alias Darth Vader schlüpft, Natasha Liu Bordizzo als Sabine Wren und Ivanna Sakhno sowie Mary Elizabeth Winstead sind mit von der Partie.

Die Ahsoka-Serie wird dabei an die Ereignisse aus der 2. Staffel von The Mandalorian anknüpfen, wo sich Ahsoka (Rosario Dawson) auf der Suche nach Informationen über den verschollenen Großadmiral Thrawn befindet. Wie The Mandalorian wird Ahsoka exklusiv für den Streaming-Dienst Disney+ produziert.

Verantwortlich für die Serie ist Dave Filoni, der auch bereits bei The Clone Wars und Rebels als Showrunner fungierte und zuletzt bei The Mandalorian als Produzent an Bord war. Mit Rangers of the New Republic steht noch eine weitere Serie auf Filonis Agenda, welche die durch The Mandalorian aufgestoßene Welt weiter erforschen soll. Einen Starttermin für Ahsoka gibt es derzeit noch nicht, jedoch sollen die Dreharbeiten im Frühjar 2022 beginnen.

Ahsoka: Peter Ramsey ist einer der Regisseure der Star-Wars-Serie

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Der Start der Dreharbeiten zur kommen Star-Wars-Serie Ahsoka steht unmittelbar bevor. So berichtet der Hollywood Reporter, dass die Kameras Ende des Monats in Los Angeles laufen sollen. Gleichzeitig wurde auch ein erster Regisseur für die Serie enthüllt. Dem Bericht zufolge übernimmt Peter Ramsey bei mindestens einer Episode die Regie. Ramsey ist unter anderem als Co-Regisseur des Animationsfilms Spider-Man: A New Universe bekannt.

In Star-Wars-Serie gibt es ein Wiedersehen mit Ahsoka Tano, die erneut von Rosario Dawson gespielt. Auch Hayden Christensen, welcher wieder in die Rolle von Anakin Skywalker alias Darth Vader schlüpft, Natasha Liu Bordizzo als Sabine Wren, Mary Elizabeth Winstead und Ivanna Sakhno sind mit von der Partie.

Die Ahsoka-Serie wird dabei an die Ereignisse aus der 2. Staffel von The Mandalorian anknüpfen, in der sich Ahsoka (Rosario Dawson) auf der Suche nach Informationen über den verschollenen Großadmiral Thrawn befindet. Wie The Mandalorian wird Ahsoka exklusiv für den Streaming-Dienst Disney+ produziert.

Verantwortlich für die Serie ist Dave Filoni, der auch bereits bei The Clone Wars und Rebels als Showrunner fungierte und auch bei The Mandalorian als Produzent an Bord ist. Mit Rangers of the New Republic steht noch eine weitere Serie auf Filonis Agenda, welche die durch The Mandalorian aufgestoßene Welt weiter erforschen soll.

Ahsoka: Mary Elizabeth Winstead stößt zum Cast der Star-Wars-Serie

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Der Cast der kommenden Star-War-Serie Ahsoka nimmt langsam Formen an. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich Darstellerin Mary Elizabeth Winstead dem Ensemble angeschlossen. Winstead ist unter anderem durch Filme wie Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn oder 10 Cloverfield Lane bekannt. Welche Rolle sie in Ahsoka spielen wird, ist bisher nicht bekannt.

In Star-Wars-Serie gibt es ein Wiedersehen mit Ahsoka Tano, die erneut von Rosario Dawson gespielt. Auch Hayden Christensen, welcher wieder in die Rolle von Anakin Skywalker alias Darth Vader schlüpft, Natasha Liu Bordizzo als Sabine Wren und Ivanna Sakhno sind mit von der Partie.

Die Ahsoka-Serie wird dabei an die Ereignisse aus der 2. Staffel von The Mandalorian anknüpfen, wo sich Ahsoka (Rosario Dawson) auf der Suche nach Informationen über den verschollenen Großadmiral Thrawn befindet. Wie The Mandalorian wird Ahsoka exklusiv für den Streaming-Dienst Disney+ produziert.

Verantwortlich für die Serie ist Dave Filoni, der auch bereits bei The Clone Wars und Rebels als Showrunner fungierte und zuletzt bei The Mandalorian als Produzent an Bord war. Mit Rangers of the New Republic steht noch eine weitere Serie auf Filonis Agenda, welche die durch The Mandalorian aufgestoßene Welt weiter erforschen soll. Einen Starttermin für Ahsoka gibt es derzeit noch nicht, jedoch sollen die Dreharbeiten im Frühjar 2022 beginnen.

Ahsoka: Natasha Liu Bordizzo ergänzt den Cast der Star-Wars-Serie

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Wie Deadline berichtet, wird Schauspielerin Natasha Liu Bordizzo (The Society) in der kommenden Star-Wars-Serie Ahsoka eine der Hauptrollen übernehmen. Damit ist Bordizzo neben Hayden Christensen, der wieder in die Rolle des Anakin Skywalker alias Darth Vader zu sehen sein wird, und Rosario Dawson in der titelgebenden Rolle, die bisher dritte Darstellerin für die Serie.

Bordizzo übernimmt dabei die Rolle der mandalorianischen Kriegerin Sabine Wren, die erstmals in der Animationsserie Star Wars Rebels zu sehen war und dort als Widerstandkämpferin gegen das Galaktische Imperium kämpfte. Auch Ahsoka Tano war in der Serie zu sehen und begab sich im Finale zusammen mit Wren auf die Suche nach dem verschollenen Erza Bridger, der laut letzten Gerüchten von Aladdin-Darsteller Mena Massoud in der Serie verkörpert werden soll.

Die Ahsoka-Serie wird dabei an die Ereignisse aus der 2. Staffel von The Mandalorian anknüpfen, wo sich Ahsoka (Rosario Dawson) auf der Suche nach Informationen über den verschollenen Großadmiral Thrawn befindet.

Verantwortlich für die Serie ist Dave Filoni, der auch bereits bei The Clone Wars und Rebels als Showrunner fungierte und zuletzt bei The Mandalorian als Produzent an Bord war. Mit Rangers of the New Republic steht noch eine weitere Serie auf Filonis Agenda, welche die durch The Mandalorian aufgestoßene Welt weiter erforschen soll. Einen Starttermin für Ahsoka gibt es derzeit noch nicht, jedoch sollen die Dreharbeiten im März 2022 beginnen.

Am 29. Dezember startet hingegen mit Das Buch von Boba Fett das nächste Kapitel im Star-Wars-Universum, natürlich nur exklusiv auf Disney+.

Ahsoka: Hayden Christensen kehrt als Anakin Skywalker in der Star-Wars-Serie zurück

Hayden Christensen nimmt erneut seine Rolle als Anakin Skywalker aka Darth Vader auf. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird der Darsteller in der kommenden Star-Wars-Serie Ahsoka zu sehen sein. Damit ist Christensen nach Rosario Dawson, welche die titelgebende Ex-Jedi spielen wird, der zweite bestätigte Darsteller für die Serie.

Unklar ist ist, wie konkret der Auftritt von Anakin Skywalker in Ahsoka ausfallen wird. Da die Serie wie The Mandalorian mehrere Jahre nach dem Fall des Imperiums und damit auch nach dem Tod Vaders spielt, dürfte es sich entweder im Rückblickszenen oder Anakin als Jedi-Geist handeln. Für Christensen ist es nach Star Wars: Obi-Wan Kenobi die zweite Rückehr als Anakin Skywalker beziehungsweise Darth Vader. Die Serie soll im kommenden Jahr bei Disney+ erscheinen.

Ahsoka stellt die titelgebende ehemalige Jedi in den Mittelpunkt. Die Figur feierte im Zuge der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars ihre Premiere. Ashoka war der Padawan von Anakin, bis sie den Jedi-Orden verließ. Später trat sie auch in Star Wars Rebels in Erscheinung. In The Mandalorian feierte Ashoka dann schließlich ihr Realdebüt und wurde dabei erstmals von Rosario Dawson gespielt.

Verantwortlich für die neue Serie ist Dave Filoni, der auch bereits bei The Clone Wars und Rebels als Showrunner und bei The Mandalorian als Produzent fungierte. Unterstützt wird er von Jon Favreau, der einen Produzentenposten übernimmt. Einen Starttermin für Ahsoka gibt es aktuell noch nicht. Die Serie wird exklusiv für den Streaming-Dienst Disney+ produziert.

Ahsoka & Rangers of the New Republic: Lucasfilm kündigt zwei Spin-offs zu The Mandalorian an

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano.jpg

The Mandalorian 05 Ahsoka Tano

Die Welt von The Mandalorian wird um zwei weitere Serien erweitert. Wie Lucasfilm auf der Investor-Präsentation von Disney verkündete, befinden sich zwei Spin-offs zur Star-Wars-Serie in Arbeit.

Der erste Ableger wurde im Vorfeld schon wiederholt vermutet und ist nun offiziell bestätigt. Es handelt sich um eine Serie, bei der Ahsoka Tano im Mittelpunkt stehen wird. Die Serie trägt den simplen Namen Ahsoka und zeigt erneut Rosario Dawson in der titelgebenden Rolle. Verantwortlich für das Serienprojekt ist Dave Filoni, der auch die kürzlich erschienen Ahsoka-Tano-Folge von The Mandalorian inszenierte. Mandalorian-Showrunner Jon Favreau ist als Produzent an Bord.

Die zweite Serie, die die Welt von The Mandlorian erweitern soll, trägt den Namen Rangers of the New Republic. Hier halten sich die Informationen noch in Grenzen. Bekannt ist nur, dass auch bei diesem Projekt Jon Favreau und Dave Filoni als Produzenten beteiligt sind.

Beide Serien sollen wohl immer wieder einmal die Wege mit The Mandalorian kreuzen. Zudem ist wohl ein großes Story-Event geplant, welches die Figuren aller drei Serien zusammenbringen soll. Konkrete Details gibt es bisher aber nicht.

Subscribe to RSS - Ahsoka