Army of the Dead

Army of the Dead: Erster Blick auf Zombiefilm von Zack Snyder

Via Entertainment Weekly gibt es einen ersten, exklusiven Blick auf Army of the Dead. Die Bilder gibt es mit einem Klick auf diesen Link zu sehen. Autor und Regisseur Zack Snyder äußerte im Interview mit dem Magazin dazu:

"Es ist ein kompletter Zombie-Raubfilm, also auf eine großartige Art und Weise genreübergreifend. Man erwartet also pures Zombie-Chaos, und das bekommt man auch, zu einhundert Prozent. Aber man bekommt auch diese wirklich erstaunlichen Figuren auf einer fantastischen Reise. Es wird die Leute überraschen, dass es eine Menge Wärme und echte Emotionen mit diesen großartigen Figuren gibt."

Die Idee zum Film hatte Snyder, als er 2004 das Remake von Dawn of the Dead gedreht hatte. Army of the Dead handelt davon, dass in der Area 51 eine Seuche freigesetzt worden ist. Der US-Regierung ist es gelungen, den Ausbruch im Zaum zu halten, indem man eine Mauer rund um das sündige Las Vegas gebaut hat. In den Casino befindet sich jedoch noch das ganze Geld - und irgendjemand wird tapfer (oder auch dumm genug sein) und versuchen, an das Geld zu kommen.

In den Hauptrollen des Films sind Dave Bautista (Guardians of the GalaxyAvengers: Endgame), Ella Purnell (Kick-Ass 2Maleficent - Die dunkle FeeOmari Hardwick (Kick-Ass), Chris D’Elia (You: Du wirst mich lieben), Hiroyuki Sanada (WestworldLost), Raul Castillo (Atypical), Nora Arnezeder (Safe HouseZoo), Matthias Schweighöfer (You are WantedDer Nanny), Samantha Win (Wonder WomanArrow), Rich Cetrone (Sleepy HollowMan of Steel) und Garrett Dillahunt (Fear the Walking DeadJustified) zu sehen.

Army of the Dead soll im Laufe des Jahres bei Netflix zu sehen sein, ein konkreter Termin steht jedoch nicht fest.

Army of the Dead: Zombie-Thriller bekommt Prequel-Film & Anime-Serie bei Netflix

Zu Army of the Dead sind ein Prequel-Film sowie eine Anime-Serie in Planung. Dies kündigte der Streaming-Anbieter heute offiziell an.

Das Prequel wird Matthias Schweighöfer (100 Dinge, Fräulein Ella, Der geilste Tag) inszenieren und zudem eine Rolle übernehmen - er kehrt für den Film in seine Rolle des Ludwig Dieter zurück, die er auch schon in Army of the Dead übernommen hat. Produziert wird das Projekt von Deutschland aus, als Produzenten zeichnen Deborah Snyder, Zack Snyder, und Wesley Coller sowie Schweighöfer und Dan Maag verantwortlich.

Die Anime-Serie soll Army of the Dead: Lost Vegas heißen und sich auf die Figur Scott (Dave Bautista) konzentrieren. Es handelt sich um eine Origin-Geschichte, die sich um Scott und seine Rettungstruppe während des Fall von Vegas dreht, als sie die mysteriöse Ursache des Zombie-Ausbruchs erforschen. Zack Snyder wird die Regie für die ersten beiden Episoden übernehmen, Jay Olivia (Batman: The Dark Knight Returns) inszeniert ebenfalls zwei Folgen und fungiert außerdem als Showrunner.

In einem Statement von Snyder heißt es zu den neuen Projekten:

"Ich freue mich unglaublich auf die Möglichkeit, wieder mit Netflix zusammen zu arbeiten, da wir das Universum zu Army of the Dead sowohl mit einem internationalen Prequel erweitern als auch die visuell dynamische Welt der Animation erkunden. Es war eine tolle Kollaboration, und wir sind begeistert, dass Netflix es wie wir als eine große Marke betrachtet."

Die voraussichtlichen Starttermine sind derzeit noch nicht bekannt.

Army of the Dead: Zack Snyder veröffentlicht Bild von den Dreharbeiten

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Am Wochenende fehlte mit Zack Snyder ein sehr prominenter Name auf der Comic-Con in San Diego. Der Regisseur von Filmen wie Watchmen oder Batman v Superman: Dawn of Justice glänzte durch Abwesenheit, hatte dafür aber auch eine gute Erklärung. So veröffentlichte über die Social-Media-Plattform Vero einen Post, in dem er die laufenden Drehbarbeiten zu seinem Horror-Action-Film Army of the Dead als Grund nannte. Dabei gewährte er auch gleich einen ersten Einblick in das Projekt und veröffentlichte ein Teamfoto der Hauptfiguren.

In den Hauptrollen des Films sind Dave Bautista (Guardians of the Galaxy, Avengers: Endgame), Ella Purnell (Kick-Ass 2, Maleficent - Die dunkle Fee) Omari Hardwick (Kick-Ass), Chris D’Elia (You: Du wirst mich lieben), Hiroyuki Sanada (Westworld, Lost), Raul Castillo (Atypical), Nora Arnezeder (Safe House, Zoo), Matthias Schweighöfer (You are Wanted, Der Nanny), Samantha Win (Wonder Woman, Arrow), Rich Cetrone (Sleepy Hollow, Man of Steel) und Garrett Dillahunt (Fear the Walking Dead, Justified) zu sehen.

Die Film spielt inmitten einer Zombie-Epidemie in Las Vegas, bei dem ein Mann, gespielt von Dave Bautista, eine Gruppe von Sölndern um sich schart, um in eine abgeschottete Quarantäne-Zone einzubrechen und dort einen spektakulären Diebstahl durchzuführen. Das Drehbuch stammt von Joby Harold und Shay Hatten.

Ursprünglich sollte das Warner Bros. Studio die Produktion übernehmen, verkaufte das Projekt jedoch an Netflix weiter. Das Budget soll zwischen 70 und 90 Millionen Dollar betragen. Ein Veröffentlichungstermin für Army of the Dead ist noch nicht bekannt.

Army of Dead

zusätzlicher Bildnachweis: 
© Netflix

Army of the Dead: Besetzung des Zombie-Thrillers vollständig

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Zack Snyders Netflix-Debüt Army of the Dead kann endlich mit einer vollständigen Besetzung aufwarten: Hierzu gehören Omari Hardwick (Kick-Ass), Chris D’Elia (You: Du wirst mich lieben), Hiroyuki Sanada (Westworld, Lost), Raul Castillo (Atypical), Nora Arnezeder (Safe House, Zoo), Matthias Schweighöfer (You are Wanted, Der Nanny), Samantha Win (Wonder Woman, Arrow), Rich Cetrone (Sleepy Hollow, Man of Steel) und Garrett Dillahunt (Fear the Walking Dead, Justified). Diese Darstellerinnen und Darsteller werden neben Dave Bautista (Guardians of the Galaxy, Avengers: Endgame) und Ella Purnell (Kick-Ass 2, Maleficent - Die dunkle Fee) auftreten. 

Die Geschichte, die Snyder erfunden hat und von Joby Harold und Shay Hatten in ein Drehbuch umgesetzt wurde, beschäftigt sich mit einem Mann, der eine Gruppe von Söldnern rekrutiert, um einen Raubzug inmitten einer Zombie Apokalypse durchzuführen. Snyder arbeitet bereits seit 2007 an dem Projekt und hatte ursprünglich vor, den Film für Warner Bros. zu entwickeln. 

Der Justice-League-Regisseur wird den Film auch zusammen mit seiner Ehefrau Deborah Snyder und Wesley Collar produzieren. Die Dreharbeiten sollen noch in diesem Juli beginnen. Snyder inszenierte zuvor mit dem Remake Dawn of the Dead ebenfalls einen Zombiefilm, der 2004 in die Kinos kam.

Army of the Dead: Neue Darsteller für den Zombie-Thriller von Netflix

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Der Cast von Army of the Dead ist weiter angewachsen. Wie TheWrap berichtet, hat sich Ella Purnell (Die Insel der besonderen Kinder) dem Ensemble des Films angeschlossen. Die Darstellerin soll die Tochter von Dave Bautistas Figur im Film spielen. Darüber hinaus sind auch Ana De La Reguera (Goliath), Theo Rossi (Luke Cage) und Huma Qureshi an Bord. Über ihre Rollen ist bisher noch nicht viel bekannt.

Army of the Dead ist eine Netflix-Produktion. Die Film spielt inmitten einer Zombie-Epidemie in Las Vegas, bei dem ein Mann, gespielt von Dave Bautista, eine Gruppe von Sölndern um sich schart, um in eine abgeschottete Quarantäne-Zone einzubrechen und dort einen spektakulären Diebstahl durchzuführen. 

Während Zack Snyder, der auch die Inszenierung übernehmen wird, die Idee zur Story hatte, schrieb Autor Joby Harold (King Arthur: Legend of the Sword, Awake) das Drehbuch. Snyder hat diesen Film schon eine ganze Weile im Hinterkopf. Bereits nach der Veröffentlichung seiner Graphic-Novel-Adaption 300 und vor seiner anderen Graphic-Novel-Adaption Watchmen tauchten die ersten Bericht zum Zombie-Heist-Thriller auf. 

Ursprünglich sollte das Warner Bros. Studio die Produktion übernehmen, verkaufte das Projekt jedoch an Netflix weiter. Das Budget soll zwischen 70 und 90 Millionen Dollar betragen. Ein Veröffentlichungstermin für Army of the Dead ist noch nicht bekannt. Die Dreharbeiten sollen im Juli beginnen.

Army of the Dead: Dave Bautista im Zombie-Thriller von Zack Snyder

Zack Snyder hat den ersten Darsteller für seinen Zombie-Thriller Army of the Dead gefunden. Wie Deadline berichtet, hat sich Dave Bautista dem Projekt angeschlossen. Bautista kann sich aktuell über mangelnde Beschäftigung nicht beschweren. Unter anderem wird der Darsteller in der Neuverfilmung von Dune und Guardians of the Galaxy Vol. 3 zu sehen sein. Seinen nächsten beide Kinofilme sind die Komödien Stuber und My Spy.

Army of the Dead ist eine Netflix-Produktion. Die Film spielt inmitten einer Zombie-Epidemie in Las Vegas, bei dem ein Mann eine Gruppe von Sölndern um sich schart, um in eine abgeschottete Quarantäne-Zone einzubrechen und dort einen spektakulären Diebstahl durchzuführen. 

Während Snyder die Idee zur Story hatte, schrieb Autor Joby Harold (King Arthur: Legend of the Sword, Awake) das Drehbuch. Snyder hat diesen Film schon eine ganze Weile im Hinterkopf. Bereits nach der Veröffentlichung seiner Graphic-Novel-Adaption 300 und vor seiner anderen Graphic-Novel-Adaption Watchmen tauchten die ersten Bericht zum Zombie-Heist-Thriller auf. 

Ursprünglich sollte das Warner Bros. Studio die Produktion übernehmen, verkaufte das Projekt jedoch an Netflix weiter. Das Budget soll zwischen 70 und 90 Millionen Dollar betragen. Ein Veröffentlichungstermin für Army of the Dead ist noch nicht bekannt.

Army of the Dead: Zack Snyder inszeniert Zombie-Thriller für Netflix

netflix-logo.jpg

Netflix-Logo

Noch vor seinen hochbudgetierten Comicverfilmungen konnte Zack Snyder 2004 ein blutiges Remake des George-A.-Romero-Klassikers Dawn of the Dead auf die große Leinwand hieven. Jetzt hat sich der Hollywood-Regisseur dazu entschlossen, zum Zombie-Genre zurückzukehren. Und zwar mit Army of the Dead, den er für den Streaming-Service Netflix inszeniert.   

Die Film spielt inmitten einer Zombie-Epidemie in Las Vegas, bei dem ein Mann eine Gruppe von Sölndern um sich schart, um in eine abgeschottete Quarantäne-Zone einzubrechen und dort einen spektakulären Diebstahl durchzuführen. 

Während Snyder die Idee zur Story hatte, schrieb Autor Joby Harold (King Arthur: Legend of the Sword, Awake) das Drehbuch. Snyder hat diesen Film schon eine ganze Weile im Hinterkopf. Bereits nach der Veröffentlichung seiner Graphic-Novel-Adaption 300 und vor seiner anderen Graphic-Novel-Adaption Watchmen tauchten die ersten Bericht zum Zombie-Heist-Thriller auf. 

Ursprünglich sollte das Warner Bros. Studio die Produktion übernehmen, verkaufte das Projekt jedoch an Netflix weiter. Das Budget soll 90 Millionen Dollar betragen. Ein Veröffentlichungstermin für Army of the Dead ist noch nicht bekannt.

Subscribe to RSS - Army of the Dead