Ein weiterer Kurzauftritt in Suicide Squad enthüllt

SPOILER

Wie schon lange bekannt, spielt Batman (Ben Affleck) in Suicide Squad eine kleine Rolle und unterstützt damit die zügige innere Vernetzung innerhalb des DC-Filmuniversums alias DC Extended Universe bei Warner Bros. Wie jetzt bekannt wurde (via TBI4U.online), ist er nicht das einzige Mitglied der Justice League, welches dem Film einen Besuch abstattet. Wie das Filmstudio zu den ersten US-Pressevorführungen enthüllte, wird Ezra Millers Charakter Barry Allen/The Flash ebenfalls in Suicide Squad zu sehen sein.

Ob und welchen Einfluß The Flash auf die Handlung des Films hat, ist nicht bekannt. Auch ist nicht klar, ob der Cameo von vornherein eingeplant oder erst zu den Nachdrehs vor ein paar Monaten eingeflochten wurde.

Ezra Miller war bereits in Batman v Superman: Dawn of Justice in zwei kurzen Szenen zu sehen. Nach Suicide Squad wird er in Justice League (17. November 2017) eine prominente Rolle einnehmen, bevor er 2018 in seinem eigenen Kinofilm auf Solopfaden schreitet.

Suicide Squad dreht sich um die Missionen einer geheimen Regierungsorganisation, die aus Strafgefangenen mit außerordentlichen Fähigkeiten besteht. Im Austausch für die Teilnahme an riskanten Operationen wird ihnen Straffreiheit zugesagt.

In den USA läuft der Film am 04. August an, bei uns in Deutschland ist es am 18. August soweit.

Justice League Special Comic-Con Footage

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.