Rekordbudget für Jurassic World 2

UPDATE

Jurassic World entwickelte sich im Sommer 2015 zu einem Phänomen, welches alle Erwartungen übertraf und für Rekordumsätze sorgte. Mit weltweit 1,7 Milliarden Dollar Umsatz ist er nach Avatar, Titanic und Star Wars: Das Erwachen der Macht der vierterfolgreichste Film aller Zeiten. Von der Fortsetzung, die im Juni 2018 anlaufen soll, scheint man ähnliches zu erwarten, denn das Budget wird kräftig aufgestockt und soll einem Bericht der spanischen Zeitschrift El Pais Semenal via (Twitter) 260 Millionen Dollar betragen. Dies verriet Regisseur Juan Antonio Bayona (Das Waisenhaus) in einem Interview.

Damit liegt das Budget der Fortsetzung 110 Millionen über dem von Jurassic World, welches vergleichsweise "nur" 150 Millionen betrug. Was diesen Kostensprung verursacht, ist nicht bekannt. Fakt ist, dass Jurassic World 2 damit in die Riege der teuersten Filmproduktionen aller Zeiten aufsteigt, zwischen Captain America: Civil War (250 Mio) und Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt (300 Mio).

Bayona übernimmt die Position von Colin Trevorrow, der Jurassic World inszenierte und als nächstes Star Wars: Episode IX dreht. Trevorrow schreibt jedoch zusammen mit Derek Connolly (Jurassic World) das Drehbuch. Vor der Kamera sind Chris Pratt und Bryce Dallas Howard wieder mit dabei. Produziert wird der Film von Frank Marshall und Steven Spielberg.

Update: Wie Slashfilm unter Berufung auf Insider berichtet, steht das Budget noch nicht fest.

Jurassic World: Fallen Kingdom
Originaltitel:
Jurassic World: Fallen Kingdom
Kinostart:
06.06.18
Regie:
J.A. Bayona
Drehbuch:
Derek Connolly, Colin Trevorrow
Darsteller:
Bryce Dallas Howard, Chris Pratt
Chris Pratt und Bryce Dallas Howard müssen sich erneut mit Dinosauriern herumschlagen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.