The Flash: Das Drehbuch ist fertig, Regisseur deutet Cyborg an

flash-logo-bc0e4.jpg

The Flash DC-Film Logo

Regisseur Rick Famuyiwa hat bei Twitter bekanntgegeben, dass er die Arbeiten am Drehbuch zum DCEU-Film The Flash nun abgeschlossen hat und veröffentlichte ein Foto, auf dem nicht nur das Deckblatt des Drehbuchs zu sehen ist, sondern auch die Füße der Funko-Pop-Art-Minifiguren von Flash und auch Cyborg.

Damit stützt Famuyiwa frühere Aussagen von Produzentin Deborah Snyder, dass der Charakter Victor Stone alias Cyborg (Ray Fisher) in The Flash eine wichtige Nebenrolle, oder gar eine Hauptrolle übernimmt. Barr Allen (Ezra Miller) und Victor Stone sind die beiden jüngsten Mitglieder der Justice League. Beiden hatten erste Kurzauftritte in Batman v Superman: Dawn of Justice, in Justice League werden sie in Hauptrollen zu sehen sein.

In der aktuellen Aufstellung der Filme des DC Extended Universe findet sich auch ein Solofilm zu Cyborg, der jedoch erst 2020 in die Kinos kommen soll. Ob es dabei bleibt, wird der kommerzielle, aber auch inhaltliche Erfolg von Justice League und The Flash zeigen. Die Auftritte von Cyborg dienen wohl auch als Testballon, um zu sehen, ob das Publikum genug Interesse an dem Charakter aufbringt, um einen hunderte Millionen Dollar schweren Solo-Blockbuster zu rechtfertigen.

Die kommenden Filme aus dem DC-Universum in der Übersicht: Wonder Woman (22. Juni 2017), Justice League (17. November 2017), The Flash (März 2018), Aquaman (Juli 2018), Shazam (April 2019), Justice League: Part Two (Juni 2019), Cyborg (April 2020) und Green Lantern Corps (Juni 2020).

JUSTICE LEAGUE - Comic-Con Trailer HD Deutsch German (2016)

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.