Shadowman: Regisseur für die Verfilmung des Valiant-Comics gefunden

shadowman.jpeg

Shadowman

Valiant Entertainment plant momentan, vier seiner Comicserien zu verfilmen. Nun hat der Verlag mit Reginald Hudlin einen Regisseur für das Superheldenprojekt Shadowman gefunden. Dieser drehte 1992 Boomerang mit Eddie Murphy und führte seitdem bei verschiedenen TV-Serien wie Bones oder New Girl Regie. Zuletzt inszenierte er den Film Marshall über den ersten afroamerikanischen Richter am Obersten Gerichtshof der USA.

Auch wenn Hudlin bisher keinen Superheldenfilm vorweisen kann, besitzt er doch einige Erfahrungen als Autor von Comicheften. So schrieb er für Marvel unter anderen vier Jahre lang Black Panther. Zusammen mit Adam Simon (Salem) wird Hudlin auch das ursprüngliche Drehbuch von J. Michael Straczynski (Thor) umschreiben.

Hinter Shadowman verbirgt sich der afroamerikanische Jack Boniface. Der Musiker infiziert sich eines Nachts mit einem Geist und wird so zur aktuellen Inkarnation des Shadowman. Er ist nun mit übermenschlichen Fähigkeiten ausgestattet und muss die Welt gegen Dämonen und anderen Bewohnern der Unterwelt verteidigen. Shadowman wurde 1992 von den Autoren Jim Shooter und Steve Englehart sowie dem Zeichner Mike Manley entwickelt.

Wie schon Archer & Armstrong wird aktuell auch Shadowman erst einmal nur von Valiant Entertainment entwickelt. Anschließend will man sich auf die Suche nach einem Studio machen. Daher ist es noch unklar, ob der Film im gleichen Filmuniversum wie Bloodshot und Harbinger spielen wird.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.