Overwatch: Neuer Patch bringt Anpassungen im Balancing

overwatch.jpg

Overwatch Logo

Manchmal schießen Entwickler doch über das Ziel hinaus. Der letzte große Patch für Overwatch ist inzwischen zwei Wochen her. Von den damaligen Änderungen profitierte besonders die Heilerin Mercy. Als Grund für die Stärkung des Charakters gab Blizzard ihre geringe Spielrate an. Die vergangenen Wochen zeigten aber, dass Mercy nach dem Patch deutlich zu stark geworden ist.

Mit dem neuen Update reagiert Blizzard auf die Kritik aus den Fanreihen und  legt erneut Hand an Mercy und aber auch an andere Charaktere. Die ultimative Fähigkeit der Heilerin, Valkyrie, setzt nun nicht mehr länger die Abklingzeit ihrer Wiederauferstehung zurück und verringert diese auch nicht mehr. 

Lúcios Wallride wurde durch eine Fehlerbehbung im letzten Patch verlangsamt. Um diesem Manko entgegenzuwirken, hat Blizzard ihren Temposchub, den sie nach dem Wallride erhält, auf 65 Prozent erhöht.

Und auch sonst wurden kleinere Änderungen am Spiel vorgenommen. PC-Spieler können künftig ihren Anwesenheitsstatus auf Online, AFK, DND oder als Offline setzten. Ob der Patch die nötigen und von den Spielern gewünschten Auswirkungen auf das Balancing hat, wird sich innerhalb der nächsten Wochen zeigen müssen. Alle Infos zum aktuellen Patch finden sich im offiziellen Forum von Overwatch

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.