Solo: A Star Wars Story – Phil Lord und Christopher Miller äußern sich zu ihrem Ausstieg

Nachdem Phil Lord und Christopher Miller im Juni überraschend die Regie für Solo: A Star Wars Story abgegeben mussten, äußerten sich beide Seiten nur in kurzen Statements. Als Grund gaben sowohl Lucasfilm als auch die Regisseure kreative Differenzen an.

Während der Vorstellung ihrer Animationsserie Clone High wurden Lord und Miller abermals auf ihren Star-Wars-Ausstieg angesprochen. Phil Lord äußerte sich nun versöhnlich über ihre Differenzen mit Lucasfilm.

"Die Erfahrung, den Film zu drehen, war wunderbar. Wir hatten eine unglaubliche Besetzung, Crew und Mitarbeiter. Ich denke, im Bezug darauf, dass wir das Projekt verlassen haben, dass jeder mit wirklich guten Absichten hineingegangen ist. Unser Ansatz, den Film zu machen war anders, als ihrer. [...] Da war eine wirklich große Lücke zu überbrücken, und die erwies sich als zu groß."

Die Dreharbeiten zu Solo: A Star Wars Story wurden von Ron Howard beendet. Er soll über 80 Prozent der Aufnahmen neu gedreht haben und wird nun als alleiniger Regisseur des Films genannt.

Phil Lord und Christopher Miller widmen sich als Autoren und Produzenten zurzeit der Fortsetzung von The Lego Movie, bei dessen ersten Teil sie auch die Regie führten. Außerdem soll das Regieduo für 20th Century Fox und New Regency den Roman Artemis von Andy Weir (Der Marsianer) verfilmen.

Kinostart von Solo: A Star Wars Story ist am 24. Mai 2018.

Solo: A Star Wars Story Poster
Originaltitel:
Solo: A Star Wars Story
Kinostart:
24.05.18
Regie:
Ron Howard
Drehbuch:
Lawrence Kasdan, Jon Kasdan
Darsteller:
Alden Ehrenreich, Woody Harrelson, Donald Glover, Emilia Clarke, Thandie Newton, Phoebe Waller-Bridge
Das Spin-off erzählt die Abenteuer des jungen Han Solo.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.