Wellington Paranormal: Erstes Spin-Off zu 5 Zimmer, Küche, Sarg

what-we-do-in-the-shadows.jpg

Vampirwohnung mit blutiger Deko

5 Zimmer, Küche, Sarg (OT: What We Do In The Shadows) war 2014 vor allem auf diversen Filmfesten und bei Kritikern ein großer Erfolg, erfreut sich seit Veröffentlichung aber auch auf diversen Online-Plattformen großer Beliebtheit.

Nun gingen die Dreharbeiten für eine Spin-Off-Serie auf Basis des schrulligen Vampirfilms in Neuseeland gerade zu Ende. Bislang war das Projekt unter dem Titel Paranormal Event Response Unit bekannt, wurde jedoch in Wellington Paranormal umbenannt.

Die Serie nimmt in bekannter Mockumentary-Art die diversen populären Kriminal-Dokumentationen aufs Korn. Im Zentrum der Handlung stehen die beiden Polizisten Mike und Karen stehen, die sich auf die Probleme spezialisiert haben, die übernatürliche Wesen und Phänomene so mit sich bringen. Beide waren bereits in 5 Zimmer, Küche, Sarg kurz zu sehen. Sie sind die Polizisten, die von den Vampiren hypnotisiert werden, damit sie bei einer Hausdurchsuchung nichts Untypisches bemerken. Auch der frisch geschaffene Jungvampir Nick (Cori Gonzalez-Macuer) wird in der Serie auftauchen.

Taika Waititis Produktionspartner Jemaine Clement hat bei Wellington Paranormal wieder selbst die Regie übernommen. Beide planen weitere Spin-Offs, unter anderem ein Film, in dem die Werwölfe im Fokus stehen.

Ein genaues Datum gibt es zwar noch nicht, Start der sechs halbstündigen Episoden von Wellington Paranormal wird aber für Mitte 2018 beim neuseeländischen Sender TVNZ erwartet.

What We Do in the Shadows (2015) - Nothing to See Here Scene (6/10) | Movieclips

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.