Total War: Three Kingdoms – Entwickler bestätigen Mod-Unterstützung

Vor wenigen Tagen wurde mit Total War: Three Kingdoms ein neuer Teil der erfolgreichen Strategie-Serie angekündigt. Dieser soll den Spielern nach Total War: Warhammer I und II nun wieder ein großes Total War in einem historischen Setting liefern. Three Kingdoms spielt etwa zwischen 200 und 280 nach Christus in China.

Nebst einem ersten Trailer zur Ankündigung haben die Entwickler in einem offiziellen FAQ auf Total-War-Website erste Fragen beantwortet. Darunter auch, wie es um die Mod-Unterstützung des Spiels steht.

"Wie bei vorherigen Total-War-Spielen wollen wir Modding mit unserem Assembly Kit unterstützen und den Steam Workshop unmittelbar nach Release für unser Spiel an den Start bringen."

Die Modder-Szene von Total War erfreut sich bei vielen Spielern großer Beliebtheit, da sie nicht selten Komfortverbesserungen und viele andere Inhalte liefert.

Auch zur Größe der Kampagnenkarte gibt es erste Informationen. Die soll nämlich "epische" Ausmaße annehmen. Was genau das bedeutet, kann aber bisher nur vage vermutet werden. Neue Informationen zu den Systemanforderungen des Spiels, sowie einer Collector's Edition sollen in Kürze folgen.

Total War: THREE KINGDOMS - Announcement Cinematic [USK]

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.