Denis Villeneuve plant eine zweiteilige Dune-Adaption

Denis Villeneuve plant aus seiner Neuverfilmung des Science-Fiction-Klassikers Dune einen Zweiteiler zu machen. Dies gab der gefeierte Regisseur von Filmen wie zum Beispiel Prisoners, Sicario, Arrival und zuletzt Blade Runner 2049 auf dem Rendez-vous du cinéma québécois Filmfestival in Quebec bekannt.

Bei der Verfilmung handelt es sich bereits um die dritte Adaption des populären Romans. Schon 1984 versuchte sich David Lynch an einer Adaption, die zwar wegen ihrer Ambitionen bewundert wurde, aber nicht die erzählerische Dichte des Romans einfangen konnte. Neben den drei Computerspiel-Adaptionen folgte im Jahr 2000 noch eine mehrteilige TV-Verfilmung, die durch die dreiteilige Miniserie Children of Dune fortgesetzt wurde. Zwei Umsetzungen, die eher mit Enttäuschung aufgenommen wurden.  

Die Nachricht, dass Villeneuve, selbst seit früher Kindheit Verehrer des Romans, zwei Filme plant, sollte für viele Fans eine Erleichterung darstellen. Allerdings müssen sie sich noch eine Weile gedulden: Villeneuve gab darüber hinaus nämlich zu verstehen, dass er wahrscheinlich noch zwei Jahre benötigen wird, um das Science-Fiction-Epos um den Wüstenplaneten und die Familie Atreides in die Kinos zu bringen.   

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.