3% - Neuer Teaser und Startdatum von Staffel 2 der Dystopie-Serie

3-prozent-szenenbild.jpg

3% Darsteller

Mit einem Action versprechenden Teaser kündigt Netflix die 2. Staffel seiner brasilianischen Eigenproduktion 3% an. Nachdem die Serie sich 2016 anfangs eher recht unbemerkt ins Angebot des Streaminganbieters schlich, wird die Fortsetzung schon mehr beworben. Kein Wunder: Obwohl die Dystopie nur im brasilianischen Originalton oder etwas holpriger englischer Synchronisation mit Untertiteln verfügbar ist, fand sie weltweit regen Anklang.

3% spielt in Brasilien in einer nicht genau bestimmten nahen Zukunft. Der Großteil der Menschen muss ein hartes Leben im ständigen Kampf unter schwierigen Bedingungen mit begrenzten Resourcen bestreiten. Ein kleiner Teil führt ein Leben in Luxus und Freude auf einer gut abgeschirmten Insel.

Jedes Jahr könnten sich alle Zwanzigjährigen freiwillig für einen Auswahlprozess melden. Die besten drei Prozent von ihnen werden in die Inselgemeinschaft aufgenommen. Dafür müssen sie allerdings ihre Familie, ihr bisheriges Leben hinter sich lassen. Auch ist nicht wirklich klar, was die Kriterien zur Auswahl sind. Zudem kommt es bei dem Prozess immer wieder zu Zwischen- und auch Todesfällen. Wegen der großen Ungerechtigkeit und wachsenden Unverständnis in der Bevölkerung, formt sich Widerstand.

Die Serie konzentriert sich auf eine Gruppe Teilnehmer, deren Geschichte und der Aufbau der Welt über Rückblenden erzählt wird. Doch auch die Gegenseite wird nach und nach vorgestellt, vor allem durch den vielschichtigen Charakter Ezequiel, der für die Inselbewohner das Auswahlverfahren leitet.

Ab dem 27. April sind die neuen Folgen von 3% über Netflix verfügbar.

3% | Staffel 2 | Netflix

Poster zu 3%

Originaltitel: 3% (2016)
Erstaustrahlung am 25.11.2016
Darsteller: João Miguel, Bianca Comparato, Michel Gomes, Rodolfo Valente, Vaneza Oliveira, Rafael Lozano, Viviane Porto
Produzenten: César Charlone, Tiago Mello
Staffeln: 1
Anzahl der Episoden: 8


Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.