The Witcher Serie: Autor Andrezj Sapkowski über seine Funktion als Berater

witcher-3-2.jpg

The Witcher 3

Der Autor der The Witcher Romane, Andrezj Sapkowski, arbeitet in beratender Funktion an der Serienumsetzung seiner Werke auf Netflix mit. Erst kürzlich besuchte die Drehbuchautorin und Showrunnerin Lauren S. Hissrich Sapkowski in Polen. Auf der polnischen Comic Con in Warschau sprach Sapkowski jetzt über seine Funktion als Berater.

Beispielhaft nennt Sapkowski Ed Sheerans Gastauftritt in Game of Thrones. Seine Aufgabe sei es, genau solche überflüssigen Auftritte zu verhindern. Schließlich ist Rittersporn der einzige Barde, der Platz in der Welt von The Witcher hat.

 "Ich glaube, mein Job als Berater ist es vor allem, sicherzustellen, dass Ed Sheeran an keinem Punkt der Serie singt."

Der damalige Auftritt von Ed Sheeran sorgte auch bei vielen Fans von Game of Thrones für Unmut. So viel, dass einige den Twitter-Account des Sängers mit Kritik an seinem Auftritt bombardierten. Der löschte seinen Account schließlich, wenn auch aus anderen Gründen, wie er selbst sagt.

Die Comic Con nahm Andrezj Sapkowski auch zum Anlass, ein neues Buch der The Witcher Romane anzukündigen. Dabei soll es sich um ein Prequel oder eine Nebengeschichte aus der Welt des Hexers handeln. Geralt selbst wird aber keine Rolle spielen. Details zum Inhalt, verriet der Autor ebenfalls nicht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.