Star Wars: Spin-off zu Boba Fett in Arbeit

boba_fett_4.jpg

Boba Fett

Während mit Solo: A Star Wars Story aktuell das zweite Spin-off der Nach-Lucas-Ära in den Kinos gestartet ist, winkt am Horizont schon der nächste Ableger. So berichtet der Hollywood Reporter, dass Lucasfilm James Mangold unter Vertrag genommen hat, um einen Film rund um Boba Fett zu schreiben und zu inszenieren. Mangold dürfte dem Genrepublikum vor allem aufgrund von Logan, dem finalen Wolverine-Film, bekannt sein.

Eine offizielle Bestätigung des Projektes steht allerdings noch aus. Dem Bericht zufolge arbeitet Mangold erneut mit Simon Kinberg zusammen, dem Produzenten und Autor der X-Men-Filme. Die beiden werden das Drehbuch zu Boba Fett wohl gemeinsam schreiben, Kinberg soll zudem eine Produzentenrolle übernehmen. Konkrete Details zum Inhalt sind bisher nicht bekannt.

Das Spin-off soll bereits der zweite Versuch von Lucasfilm sein, einen Film rund um den bekannten Söldner aufzubauen. Josh Trank soll vor ein paar Jahren ebenfalls an dem Stoff gearbeitet haben. Nachdem dessen Fantastic Four an den Kinokassen floppte und es Gerüchte über die Arbeitsweise des Regisseurs gab, beendete Lucasfilm aber die Zusammenarbeit. Mit James Mangold soll es nun aber wohl doch noch klappen, Boba Fett sein eigenes Abenteuer zu geben.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.