Griechische Mythologie modern interpretiert: Netflix bestellt neue Serie Kaos

kaos_charlie_covell_ian_derry_netflix.jpg

Mit The End of the F***ing World gelang Charlie Covell ein starkes Debut bei Netflix. Nun bestellte der Streaminganbieter eine Fantasy-Serie von der Britin: Kaos.

In vorerst zehn einstündigen Episoden sollen bekannte alte griechische Mythen und Sagen neu interpretiert in die Gegenwart geholt werden. Dabei werden Themen wie Gleichberechtigung, Macht und das Leben in der Unterwelt beleuchtet.

Charlie Covell entwickelt und schreibt die Serie selbst. Noch ist nicht bekannt, wer in Kaos zu sehen sein wird oder für wann eine erste Ausstrahlung geplant ist.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.