Vanity Fair: Neuinterpretation mit Olivia Cooke in der Hauptrolle

Der britische Sender ITV liefert eine Neuinterpretation von Vanity Fair. Olivia Cooke (Bates Motel, Ready Player One) spielt den Hauptcharakter Becky Sharp in der siebenteiligen Serie.

Vanity Fair erschien 1849 in Deutschland unter dem Titel "Jahrmarkt der Eitelkeit". Es ist eines der bedeutensten Werke des viktorianischen Schriftstellers William Makepeace Thackeray.

Gwyneth Hughes (The Girl, Dark Angel) schrieb das Drehbuch für die neue Adaption. Vor dem Hintergrund der napoleonischen Kriege versucht die junge Becky Sharp der Armut zu entkommen und an die Spitze der englischen Gesellschaft zu gelangen. Sie kommt an den Hof von König George IV, bricht Herzen und verliert Unsummen. Eine Geschichte voll Bösartigkeit, Kriminalität, Sex, Gelächter, Betrug, Kampf und Tanz.

Die Dreharbeiten fanden im letzten Herbst hauptsächlich in London, aber auch in Budapest statt. 

Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht, wird aber für das Herbstprogramm von ITV erwartet.

Vanity Fair | Major New Drama for 2018 | ITV

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.