Guardians of the Galaxy Vol.3: Darsteller setzen sich für Rückkehr von James Gunn ein

Die Entlassung von Guardians-of-the-Galaxy-Regisseur James Gunn sorgt weiter für Schlagzeilen. Rund eineinhalb Wochen, nachdem Disney Gunn aufgrund zehn Jahre alter geschmackloser Tweets entlassen hat, meldet sich nun der Cast des Marvel-Abenteuers zu Wort. In einem gemeinsamen Brief stellen sich die Darsteller hinter den Regisseur und fordern Disney auf, Gunn wieder einzustellen.

Zu den Unterzeichnern des Briefs gehören Chris Pratt, Zoe Saldana, Dave Bautista, Bradley Cooper, Vin Diesel, Karen Gillan, Sean Gunn, Pom Klementieff und Michael Rooker. In dem Text betonen sie, dass sie die Tweets von Gunn nicht entschuldigen wollen, den Regisseur aber als gutherzige Person kennengelernt haben und seine Entschuldigung für die Tweets von Herzen kommt. Auch kritisieren sie die Mob-Mentalität mit der Personen, die in der Öffentlichkeit stehen, heute konfrontiert sind, gerade in Zeiten in denen die USA politisch so gespalten ist.

Disney hatte Gunn entlassen, nachdem die konservative Webseite The Daily Caller über die Tweets am vor eineinhalb Wochen berichtet hatte und der Bericht in den USA innerhalb republikanischer Medien schnell ein Thema wurde. Gunn gilt als großer Kritiker von Präsident Donald Trump.

Die Tweets stammen aus den Jahren 2008 und 2009, damit noch vor seiner Zeit bei Marvel. Sie beinhalteten unter anderem Witze über Vergewaltigungen und Pädophilie. Der Regisseur löschte nach dem Bekanntwerden die Nachrichten bei Twitter und hat sich für seine Tweets entschuldigt. Gunn sah sich damals nach eigenen Aussagen als Provokateur, der mit Witzen über Tabu-Themen für Aufsehen sorgen wollte.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.