Guardians of the Galaxy Vol.3: Dave Bautista droht mit Ausstieg

Nach der Entlassung von Guardians-of-the-Galaxy-Regisseur James Gunn aufgrund von makaberen Tweets, die Gunn vor Jahren veröffentlichte, hatten sich die Darsteller der Reihe geschlossen hinter ihn gestellt. Vor allem Dave Bautista, der in Marvels Cinematic Universe als Drax zu sehen, unterstützt den Regisseur und war einer der ersten, der sich für eine Rückkehr aussprach.

Diese gilt allerdings als extrem unwahrscheinlich, was Bautista aber nicht davon abhält, dafür zu kämpfen, dass im dritten Teil zumindest das Drehbuch von Gunn verfilmt wird. Sollte sich Marvel und Disney dagegen entscheiden, will der Darsteller in Guardians of the Galaxy Vol. 3 gar nicht mehr mitwirken, wie er in einem Interview mit Short List erzählte.

"Niemand verteidigt seine Tweets, aber das war eine Schmutzkampagne gegen einen guten Mann. Ich habe direkt am Tag danach mit Chris Pratt gesprochen, aber er ist etwas religiös und brauchte Zeit, um zu beten und die Sache zu überdenken. Ich hab da dagegen gleich gesagt, das ist Scheißdreck. James ist einer der der nettesten und anständigsten Menschen, die ich kenne.

Ich bin aktuell an dem Punkt, an dem ich sage, wenn Marvel sein Skript nicht nutzt, dann werde ich sie fragen, mich von meinem Vertrag zu entlassen. Schneidet mich raus oder besetzt meine Rolle neu. Ich würde James einen schlechten Dienst erweisen, wenn ich dies nicht tue."

Wie es mit Guardians of the Galaxy weitergeht, ist aktuell unklar. Die Verantwortlichen von Disney wollen für die Nachfolge von Gunn einen namenhaften Regisseur verpflichten und sind dafür auch bereit, den Film nicht wie geplant 2019 in die Kinos zu bringen. Inwiefern man auf das Drehbuch von Gunn zurückgreifen wird, bleibt ebenfalls abzuwarten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.