Im hohen Gras: Patrick Wilson übernimmt eine der Hauptrollen in Netflix-Adaption

tall_grass_king_film.jpg

Tall Grass Stephen King

Nachdem man mit James Marsden eine der Hauptrollen in der Adaption der Kurzgeschichte Im hohen Gras besetzt hatte, musste der 48-jährige aufgrund anderer Verpflichtungen seinen Part darin abgeben. Als passenden Ersatz fand man schließlich Patrick Wilson, der diesen Dezember als Aquamans Halbbruder Orm im gleichnamigen DCEU-Film auftreten wird.

Zudem fand man mit Laysla De Oliveira (iZombie) und Harrison Gilbertson (Need for Speed) noch zwei weitere Darsteller. Während über den Part von Gilbertson noch nichts bekannt ist, übernimmt De Oliveira den Part von Becky, die sich auf ihr erstes Jahr auf dem College vorbereitet, und zudem die Schwester von Cal (Patrick Wilson) ist.

Als die unzertrennlichen Geschwister Becky und Cal das Weinen eines kleinen Jungen hören, bleiben sie mit ihrem Auto an einem gigantischen Feld mit übermannshohen Gras stehen. Beide beschließen, dem Kind aus seiner Not zu helfen und betreten das grüne Labyrinth, um sich nur kurz danach selbst darin zu verirren. Schon bald müssen feststellen, dass neben ihnen und dem Jungen sich noch etwas anderes im hohen Gras befindet.

Die Vorlage stammt dazu von Stephen King und seinem Sohn Joe Hill (Locke & Key) und war nach der Kurzgeschichte Vollgas bereits die zwei Kooperation von Vater und Sohn. Für das Drehbuch zeigt sich hingegen der Horror-affine Vincenzo Natali (Splice – Das Genexperiment) verantwortlich, der auch Regie führen wird. 2019 startet dann die bereits dritte Stephen-King-Adaption aus dem Hause Netflix weltweit bei dem Streaming-Anbieter.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.