Quazi: Beststeller von Sergei Lukjanenko wird verfilmt

Nachdem die phantastische Romanreihe der Wächter bereits vor einiger Zeit zu Ende gebracht wurden, widmete sich Sergei Lukjanenko mit Quazi einem neuen Projekt, dessen erster Roman Anfang dieses Jahres auch im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurde. Auch dieser Bestseller des kasachischen Autors soll nun verfilmt werden.

Doch anders als die Wächter der Nacht (2005) und Wächter des Tages (2007) ist diesmal eine Serien-Adaption geplant. Verantwortlich hierfür zeigt sich Monumental, der russische Ko-Produktionspartner von Fox, der damit zugleich seine erste englischsprachige TV-Serie verwirklicht. Weitere Details - Showrunner, Autoren, Cast und eine Beteiligung von Lukjanenko selbst - sind derzeit noch nicht bekannt.

Nachdem sich eine globale Katastrophe ereignete, ist die Welt nicht nur von den Lebenden bevölkert, sondern auch von gestorbenen und wieder auferstandenen Menschen. Doch wie sich die Menschen weiterentwickelt haben, taten dies auch die Toten, sodass sie als Erhörte zu sogenannten Quazis werden.

Ausgestattet mit hoher Intelligenz und ohne Appetit auf Fleisch, leben sie abgeschottet von den normalen Zombies in wahren Festungen von Städten mit den Menschen. Doch ein grausamer Mord scheint die wackelige Allianz in Gefahr zu bringen. Ein Moskauer Ermittler für Todesangelegenheiten, muss sich für die Aufklärung mit einem Quazi-Agenten einlassen, um dem wahren Hintergrund der Geschehnisse herauszufinden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.