Good Omens: Benedict Cumberbatch als Satan

good_omens_.jpg

Es ist eine Produktion mit vielen Briten. Eigentlich also schon fast verwunderlich, dass bislang Benedict Cumberbatch noch nicht dabei war. Kurz vor Veröffentlichung von Good Omens stößt er nun doch noch dazu - er übernimmt die Rolle des Satans.

Good Omens (Ein gutes Omen) handelt von den Kontrahenten Engel Erziraphael (Michael Sheen) und Dämon Crowley (David Tennant). Sie sind im Jahr 2018 auf der Erde auf der Suche nach dem Antichrist. Dieser wurde infolge einiger dummer Zufälle bei seiner Geburt vertauscht, ist aber für die letzte Schlacht unbedingt vonnöten. Das Ende der Welt steht bevor und die vier Reiter der Apokalypse (Tod, Krieg, Hunger und Pest) haben in unseren Zeiten leichtes Spiel, wobei Pest in Form von Umweltverschmutzung auftritt. Außerdem verfangen sich auch noch Gläubige der Prophezeiungen des Nostradamus in dem Geschehen.

Die sechsteilige Serie basiert auf dem gleichnamigen Buch von Terry Pratchett und Neil Gaiman aus dem Jahr 1990. Gaiman schrieb auch die Drehbücher zur Serie und ist als Showrunner aktiv an der Produktion beteiligt.

Neben Tennant und Sheen in den Hauptrollen sowie Cumberbatch als Satan werden auch Jon Hamm als Engel Gabriel, Adria Arjona (Emerald City, True Detective) als Anathema Apparat, Michael McKean (Better Call Saul) als Shadwell, Ariyon Bakare (Jonathan Strange & Mr Norrell) als Höllenfürst Ligur, Ned Dennehy (Versailles, Peaky Blinders) als Höllenfürst Hastur, Jack Whitehall (Bad Education) als Newton Pulsifer, Nina Sosanya (Marcella, Tatsächlich... Liebe) als Schwester Maria Redeviel und Miranda Richardson (Die Tore der Welt) als Madame Tracy zu sehen sein.

Good Omens startet am 31. Mai bei Amazon Prime Video. In Großbritannien wird die Serie später dann auch bei BBC2 ausgestrahlt.

Good Omens - Official Teaser Trailer I Prime Video

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.