Walt Disney: Übernahme von 21st Century Fox erfolgreich abgeschlossen

Einer der größten Hollywood-Deals in der Geschichte ist komplett. Walt Disney übernimmt große Teile des Konkurrenten 21st Century Fox. Für 71,3 Milliarden US-Dollar (62,8 Milliarden Euro) gehört das Unternehmen künftig zu Disney. In der offiziellen Pressemitteilung beschrieb Disney-Chef Bob Igner die Übernahme als "historischen Moment, der erheblichen langfristigen Wert für das Unternehmen und die Aktionäre schaffen wird".

Damit gehört 21st Century Fox seit dem 20. März offiziell zum Mäusekonzern. Die ersten Angebote gab es bereits Ende 2017. Damals bot Disney dem Unternehmen etwa 50 Milliarden. Als Comcast dann als Mitbewerber in die Verhandlungen einstieg, stieg der Preis noch einmal kräftig an.

Durch die Übernahme fallen auch die Rechte an den X-Men, Deadpool und den Fantastic Four wieder zurück an Marvel, das ebenfalls ein Tochterunternehmen Disneys ist. Auch die Filmstudios 20th Century Fox und diverse Fernsehsender des Unternehmens gehören nun zu Disney. Hinzu kommen Beteiligungen am Streaming-Dienst Hulu und am Star-India-Netzwerk. Nicht zuletzt rüstet sich Disney damit auch für den Konkurrenzkampf mit Netflix. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.