The Purge: Neuer Teil der Reihe angekündigt

The+Purge+2+Anarchy+Film.jpg

The Purge: Anarchy Szenenbild

Es wird weiter aufgeräumt: Universal Pictures hat zusammen mit Blumhouse Productions einen weiteren Teil der Purge-Reihe angekündigt. Das neue Kapitel der mittlerweile bereits vier Filme zählenden Saga soll bereits im Juli des kommenden Jahres auf die Leinwand kommen.

In welche Richtung die neue Story gehen wird, muss sich erst zeigen, da zu den Inhalten des fünften Kinofilms bisher noch nichts bekannt ist. Die Reihe im Kino fortzusetzen, scheint sich jedoch zumindest finanziell zu lohnen: Mit einem Einspielergebnis von 136 Millionen US-Dollar weltweit gilt The First Purge aus dem Jahr 2018 als der erfolgreichste Film der Reihe.

Insgesamt haben die Purge-Filme seit dem ersten Teil namens The Purge aus dem Jahr 2013 mehr als 285 Millionen Dollar weltweit eingespielt. Hollywoodgrößen wie Ethan Hawke, Lena Headey, Marisa Tomei, Frank Grillo (Avenger-Reihe), Lakeith Stanfield (Get Out, Snowden, War Machine) und Michael K. Williams (The Wire, Boardwalk Empire) durften die Waffen schwingen und sich - mehr oder weniger erfolgreich - verteidigen.

Für Teil 5 der Leinwandadaption soll wie gewohnt James DeMonaco das Drehbuch liefern. Jason Blum wird zusammen mit dem bisherigen bewährten Team aus Sébastien K. Lemercier, Michael Bay, Brad Fuller und Andrew Form die Produktion übernehmen.

Die Purge-Reihe spielt in einer dystopischen nahen Zukunft, in der sich die Regierung der USA auf einen Tag im Jahr geeinigt hat, an dem innerhalb einer 12-stündigen Frist jede Art von Verbrechen, inklusive Mord, legal begehen darf. Seit September 2018 läuft auch eine Serien-Version, die von den gleichen Machern stammt.

The Purge: Election Year Poster
Originaltitel:
The Purge: Election Year
Kinostart:
15.09.16
Regie:
James DeMonaco
Drehbuch:
James DeMonaco
Darsteller:
Frank Grillo, Elizabeth Mitchell, Mykelti Williamson, Edwin Hodge, Kyle Secor
Einmal im Jahr sind alle Verbrechen erlaubt. In einem Zeitraum von 12 Stunden dürfen die US-Bürger alle erdenklichen Straftaten begehen, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.