Sonic the Hedgehog: Kinostart auf 2020 verschoben

Sonic.jpg

Sonic

Die geplante Verfilmung von Sonic kommt erst im Jahr 2020 in die Kinos. Nachdem der Film ursprünglich für einen Kinostart im November geplant war, hat Paramount sich nun für eine dreimonatige Verschiebung entschieden. Der neue US-Starttermin ist am 14. Februar 2020.

Die zusätzliche Zeit wollen die Verantwortlichen natürlich nicht ungenutzt verstreichen lassen. So verkündete Regisseur Jeff Fowler auf Twitter, dass man sich die Zeit nehmen möchte, um Sonic richtig umzusetzen. Nach dem ersten Trailer hatten es unzählige negative Kommentare von Fans gegeben, die den Film und vor allem das Design der titelgebenden Hauptfigur kritisierten. Kurz darauf hatte Fowler über Twitter bereits verkündet, dass man Sonic überarbeiten wird. Nun dürfte man auch die notwendige Zeit dafür haben.

In Sonic the Hedgehog sind Jim Carrey (Kick-Ass) als Sonics Gegenspieler Doctor Robotnik/Eggman, James Marsden als Tom Wachowski; ein Polizist, der mit Sonic zusammenarbeitet, um Robotnik zu stoppen, Adam Pally (Iron Man 3) als Toms Polizei Kollege, Tika Sumpter, Natasha Rothwell und Neal McDonough (Captain America: The First Avenger) zu sehen.

Das Drehbuch zum Film stammt von dem Autoren-Duo Patrick Casey und Worm Miller sowie von Oren Uziel, während der Oscar-prämierte Kurzfilm-Macher Jeff Fowler (Gopher Broke) dieses auf die Leinwand bringt.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.