Das Videospiel Cuphead wird zur Netflix-Serie

cuphead_1.jpg

Cuphead Trailer Still 1

Vom Erstlingswerk zum Indie-Hit: Das kanadische Entwicklerstudio StudioMDHR veröffentliche 2017 das Spiel Cuphead, nachdem es zuvor lange in Entwicklung war. Das Jump'n'Shoot wurde zu einem Publikumsliebling und hat 2019 auch eine Portierung auf die Nintendo Switch bekommen. Nun soll Cuphead zurück auf die Computerbildschirme kommen – aber nicht als Spiel, sondern als Serie.

Das gab Netflix heute bekannt. Der Titel der neuen Animationsserie soll The Cuphead Show lauten.  Viel ist zur Handlung nicht bekannt, es soll aber um Cuphead und seinen Bruder Mughead gehen, die auf Inkwell Isle Abenteuer erleben. Die Serie werde den eher erwachsenen Themen des Spiels treu bleiben, so die Meldung. Die Brüder Chad und Jared Moldenhauer, aus deren Ideen das Spiel gewachsen ist, sollen aus ausführende Produzenten fungieren, während Netflix' eigenes Animationsstudio die eigentliche Produktion übernimmt. Das macht Netflix zusammen mit King Features Syndicate, die bekannte Marken wie Popeye und die Cartoon-Katze Garfield verwalten.

Das Spiel sticht durch seine ungewöhnliche Animation hervor: Die ist handgemacht und lehnt sich stilistisch an die Cartoons der 1930er Jahre an. Pate standen frühe Micky-Maus-Kurzfilme wie Steamboat Willie sowie die Cartoons von Max Fleischer, die durch einen bisweilen surrealen Stil auffielen. Eine große Anzahl an Bossen und ein harter Schwierigkeitsgrad trugen ebenfalls zum Erfolg des Spiels bei.

Ein Veröffentlichungsdatum hat The Cuphead Show noch nicht.

Cuphead Launch Trailer | Xbox One | Windows 10 | Steam | GOG

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.