Steins;Gate: Serien-Adaption des Zeitreise-Animes geplant

oezu144.jpg

Steins Gate

Während die Besucher des Science-ADV-Live-S;G-1010th-Anniversary-Events eigentlich nur davon ausgingen, endlich mit einer Videospiel-Fortsetzung zu Steins;Gate überrascht zu werden, hatten die Verantwortlich noch eine weitere Überraschung parat. So kündigte man auch eine Live-Action-Serie zum japanischen Franchise an.

Die Adaption entsteht unter dem Banner von Skydance Television, der Serienschmiede des gleichnamigen US-Filmstudios (Mission: Impossible – Fallout, Terminator: Dark Fate), welche zuletzt mit Altered Carbon (Netflix) und Jack Ryan (Amazon) zwei erfolgreiche Serien verwirklicht hat. Weitere Details halten sich aktuell noch in Grenzen, sodass es derzeit noch keine Informationen zu den kreativen Köpfern hinter dem Projekt gibt.

Basierend auf dem gleichnamigen Videospiel entstand im Jahr 2010 beim Studio White Fox (Godlin Slayer) eine Anime-Adaption des Stoffes, welche schnell über die Grenzen Japans bekannt wurde. Der 2013 erschienene Anime-Film schloss schließlich die Handlung der Serie ab, während Steins;Gate 0 mit einem alternativen Ende aufwartete und somit eine etwas andere und dunklere Geschichte erzählte.

Diese handelt eigentlich von dem exzentrischen Wissenschaftler Rintarō Okabe, der in seinem maroden Heimlabor an den unglaublichsten Gerätschaften und Apparaten forscht. Die einzig halbwegs interessante Erfindung ist eine Handy-Mikrowelle, die Bananen in grünes Gel transformiert. Doch als ein weiteres Experiment schiefgeht, wird klar, dass diese Apparatur Textnachrichten in die Vergangenheit schicken kann und dadurch die Gegenwart verändert. Bald schon findet sich Okabe in einem gefährlichen Strudel wieder, der das Raum-Zeit-Gefüge bedrohlich durcheinanderbringt.

Die erste Staffel von Steins;Gate ist aktuell bei Netflix abrufbar.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.