Artemis Fowl: Neues Featurette zur Romanadaption von Disney

Zur kommenden Buchverfilmung Artemis Fowl wurde ein neues Featurette veröffentlicht. Dieses lässt Buchautor Eoin Colfer und Regisseur Kenneth Branagh zu Wort kommen, die darüber sprechen, wie sie den beliebten titelgebenden Charakter zum ersten Mal auf die Leinwand bringen. Darüber hinaus gibt es ein paar Einblicke hinter die Kulissen und einige neue Szenen aus dem Film zu sehen.

Die Handlung des Films basiert auf dem gleichnamigen Roman von Eoin Colfer. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der 12-jährige Artemis Fowl, dessen Familie nicht nur eine irische Gangsterdynastie anführt, er selbst ist auch ein kriminelles Genie. Nachdem sein Vater verschwunden ist, begibt sich Artemis gemeinsam mit seinem Leibwächter Butler auf die Suche und stößt dabei auf das geheimnisvolle Elfenvolk. Diese kann nicht nur Magie nutzen, sondern verfügt auch über hochentwickelte Technologie.

Die Hauptrolle des Artemis Fowl spielt Ferdia Shaw, während Lara McDonnell als Elfe Holly Short zu sehen ist. Ebenfalls an Bord sind Judi Dench, Colin Farrell, Josh Gad, Nonso Anozie und Tamara Smart.

Der Kinostart ist für den 11. Juni geplant. Aufgrund des Corona-Virus bleibt aber abzuwarten, inwiefern sich die Planungen der großen Filmstudios halten werden.

Disney’s Artemis Fowl | “Bringing Artemis To Life” Featurette

Artemis Fowl
Originaltitel:
Artemis Fowl
Kinostart:
11.06.20
Regie:
Kenneth Branagh
Drehbuch:
Conor McPherson
Darsteller:
Ferdia Shaw, Judi Dench, Josh Gad, Lara McDonnell, Nonso Anozie, Tamara Smart, Miranda Raison, Josh McGuire, Hong Chau, Nikesh Patel, Michael Abubakar
Die Verfilmung der erfolgreichen Jugendbuchreihe erzählt die Geschichte eines jugendlichen Genies, das es mit dem magischen Elfenvolk aufnehmen möchte.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.