Offiziell bestätigt: Taika Waititi übernimmt Regie für einen Star-Wars-Film

Bereits Anfang des Jahres keimten Gerüchte auf, dass Taika Waititi (Thor: Ragnarök, JoJo Rabbit) einen neuen Star-Wars-Film inszenieren könnte. Mit dem heutigen Star Wars Day bestätigte man via starwars.com dies nun auch offiziell.

Waititi ist in dem Franchise nicht unerfahren, immerhin zeichnet er für die Regie der finalen Episode der 1. Staffel von The Mandalorian verantwortlich. Für den neuen Film wird er nicht nur auf dem Regiestuhl Platz nehmen, sondern auch mit für das Drehbuch verantwortlich sein. Ihm zur Seite steht die britische Drehbuchautorin Krysty Wilson-Cairns, die zuletzt für ihre Arbeit an 1917 eine Oscar-Nominierung erhielt und den BAFTA-Award für Outstanding British Film of the Year gewinnen konnte.

Zusätzlich kündigte man eine weitere Star-Wars-Serie für Disney+ an. Hierfür verpflichtete man Leslye Headland (Russian Doll, Bachelorette). Headland wird in Personalunion als Drehbuchautorin, Ausführende Produzentin und Showrunner tätig sein.

Weitere Details ließ Disney sich zu den Projekten bislang nicht entlocken - ein voraussichtlicher Starttermin für sowohl den Film als auch die Serie ist bis dato unbekannt. Die Planung von Disney sieht allerdings für den 16. Dezember 2022 den Kinostart für einen bislang unbetitelten Star-Wars-Film vor. Unklar ist, ob es sich dabei um den Film handeln wird, den Waititi inszenieren wird. 

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.