The Hail Mary: Phil Lord und Chris Miller verfilmen den neuen Roman von Marsianer-Autor Andy Weir

aufbruch_zum_mond.jpg

Aufbruch zum Mond Ryan Gosling

The Hail Mary, die Verfilmung des neuen Romans von Andy Weir, hat seine Regisseure gefunden. Wie Variety berichtet, sollen Phil Lord und Chris Miller die Inszenierung übernehmen. Lord und Miller sind durch Animationsfilme wie The Lego Movie und als Produzenten von Spider-Man: A New Universe bekannt. Zudem drehten sie große Teile von Solo: A Star Wars Story, bevor sie aufgrund von kreativen Differenzen mit den Verantwortlichen von Lucasfilm entlassen wurden.

Im Falle von The Hail Mary werden die beiden nicht nur inszenieren, sondern auch produzieren. Zudem sind auch Amy Pascal und Aditya Sood an Bord. Sood war auch schon einer der Produzenten von Der Marsianer, dessen Vorlage ebenfalls aus der Feder von Andy Weir stammt.

Die Hauptrolle des Films übernimmt Ryan Gosling. Der Darsteller soll beim Lesen des Skriptes wohl direkt an Lord und Miller gedacht haben und war anschließend einer der Fürsprecher für das Regieduo. Auch Gosling wird zudem als Produzent fungieren.

Die Romanvorlage zu dem Film ist bisher noch nicht erschienen. Als Veröffentlichungstermin für den Roman ist bisher nur grob der Frühling 2021 bekannt. Entsprechend handelt es sich bei The Hail Mary auch noch nicht um den offiziellen Namen des Buches, sondern um einen Arbeitstitel. Die Handlung soll sich um einen einzelnen Astronauten drehen, der sich auf einer kritischen Mission befindet, um die Erde zu retten.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.