Furiosa: Neue Casting-Meldungen schüren Hoffnung auf das Prequel zu Mad Max: Fury Road

Nachdem 2015 Mad Max: Fury Road mit seiner Action das Publikum beeindruckt hatte, wurden schnell Rufe nach einem Nachfolger laut. Aber so richtig in die Gänge kam das Projekt bisher nicht wirklich, schließlich haben wir auch fünf Jahre nach Erscheinen des Films keinen Drehstart für einen zweiten Teil. Dabei war schon recht früh klar, dass ein möglicher Nachfolger sich um den Charakter Furiosa drehen wird, die neben dem titelgebenden Helden Max Rockatansky die Hauptrolle spielte.

Wie der Hollywood Reporter heute meldet, wurden Casting-Entscheidungen getroffen, die Fans weiter auf einen Nachfolger hoffen lassen: Neben der bereits im Frühjahr vorgestellten Anya Taylor-Joy sollen auch Chris Hemsworth und Yahya Abdul-Mateen II (Aquaman) im Film mitspielen.

Der Nachfolger zu Mad Max: Fury Road soll dabei ein Prequel werden und die Vorgeschichte von Furiosa erzählen, welche von Anya Taylor-Joy dargestellt werden wird. Charlize Theron, die Furiosa 2015 verkörperte, wird daher wohl nicht mitspielen. Welche Rolle Hemsworth und Abdul-Mateen II innehaben werden, ist noch nicht bekannt.

Allerdings heißt diese Meldung leider nicht, dass der Film bald in Produktion gehen wird. Aber zumindest macht dies einen Drehstart in nicht allzu ferner Zukunft wahrscheinlicher.

Die Regie wird wieder Mad-Max-Erfinder George Miller übernehmen, das Drehbuch haben Miller und Nick Lathouris zusammen geschrieben. Ein Grund für die lange Zeit im Produktionslimbo sind mitunter die Streitigkeiten zwischen Miller und dem Studio Warner Bros. um Finanzierungsfragen.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.