Cyberpunk 2077 erneut verschoben

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

Da helfen auch keine Cyber-Implantate: Das neue Rollenspiel von CD Projekt Red, Cyberpunk 2077, wird erneut verschoben. Statt am 19. November soll es nun am 10. Dezember erscheinen. Das gaben die beiden Chefs des Entwicklers CD Projekt Red heute per Twitter bekannt.

Adam Badowski und Marcin Iwinski entschuldigten sich bei den Fans und versuchten, die erneute Verschiebung zu erklären. Grund sei die gleichzeitige Veröffentlichung des Spiels für neun unterschiedliche Systeme: Das Spiel erscheint sowohl für die alten Konsolen Xbox One und Playstation 4, als auch deren neuen Varianten Playstation 5 und Xbox Series X sowie für den PC und über Google Stadia. Diese Versionen müssten alle getestet und Änderungen in einen Day-One-Patch eingearbeitet werden.

Zuvor verkündete das Studio, man habe den "Gold Master"-Status erreicht und das Spiel werde am 19. November erscheinen. Urpsrünglich war eigentlich vorgesehen, dass Spiel bereits im April diesen Jahres herauszubringen.

In Cyberpunk 2077, das sich an das Tabletop-Rollenspiel Cyberpunk 2020 anlehnt, übernehmen die Spieler die Rolle eines Bewohners von Night City, der in die Kämpfe der unterschiedlichen Fraktionen der Stadt hineingezogen wird. Im Laufe seiner Arbeit für die unterschiedlichen Akteure lernt die Spielfigur auch den von Keanu Reeves verkörperten Johnny Silverhand kennen. Was der macht, weiß man wohl erst am 10. Dezember.

CD Projekt Red sah sich zuletzt Kritik an seinen Arbeitsbedingungen ausgesetzt. Ende September berichtete der Spiele-Journalist Jason Schreier über die langen Zeiten von Mehrarbeit – Crunch genannt –, welche die Entwicklerinnen und Entwickler leisten mussten und müssen, um das Spiel fertig zu stellen. Besondere Aufmerksamkeit erregte einerseits die lange Crunch-Periode, sowie andererseits, dass Studio-Chef Adam Badowski zuvor ankündigte, auf lange Crunch-Zeiten zu verzichten.

Für die Mitarbeiter im Studio heißt das wohl, dass sie auch im November weiter Sechs-Tage-Arbeitswochen haben werden.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.