Black Adam: Verzögerungen an den Effektarbeiten sorgen für Terminverschiebung

Black Adam Logo.jpg

Black Adam Logo

DC-Fans müssen sich noch etwas länger gedulden, bevor es zum Debüt von Dwayne Johnsons Black Adam auf der Kinoleinwand kommt. Warner Bros. verschob den Film kürzlich um mehrere Monate nach hinten. So soll der Film nun nicht mehr im Juli, sondern am 20. Oktober in die Kinos kommen.

Hintergrund für die Verschiebung ist eine Verzögerung bei den Arbeiten an den Effekten des Films. So erklärte Produzent Hiram Garcia gegenüber TheWrap, dass es wohl aktuell gerade Probleme in diesem Bereich der Branche gibt. Eine gewachsene Nachfrage und ein Rückstau durch die Pandemie könnten dabei auch bei anderen Produktionen in den kommenden Monaten für Verschiebungen sorgen.

Neben Johnson sind in Black Adam auch Noah Centino als Atom Smasher, Aldis Hodge als Hawkman und Quintessa Swindell als Cyclone zu sehen. Gemeinsam mit Doctor Fate, der von Pierce Brosnan gespielt wird, bilden die drei Helden die Superheldengruppierung Justice Society of America. Darüber hinaus gehören auch Sarah Shahi, Marwan Kenzari, James Cusati-Moyer, Bodhi Sabongui, Mo Amer und Uli Latukefu zum Cast.

Für die Regie des Films war Jaume Collet-Serra (The Shallows) verantwortlich, das Drehbuch wurde von Adam Sztykiel geschrieben. Für Johnson und Collet-Serra ist es die zweite filmische Zusammenarbeit. Zuletzt arbeitete das Duo gemeinsam an Disneys Jungle Cruise.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Herabwürdigende, verletzende oder respektlose Kommentare werden gelöscht.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.