Star Wars: Das Erwachen der Macht - J.J. Abrams über Luke Skywalker, Rey und Finn

star-wars-kylo-ren.jpg

Kylo Ren in Star Wars: Das Erwachen der Macht

Das US-Magazin Entertainment Weekly setzt die detaillierte Berichterstattung zu Star Wars: Das Erwachen der Macht fort und veröffentlicht ein neues Interview mit Regisseur J. J. Abrams, der diesmal hauptsächlich über die Charaktere des Films spricht, allen voran Rey, Finn und Luke Skywalker. Über letzteren explodieren derzeit die Spekulationen, da er in den bisher veröffentlichten Trailern, auf Bildern und dem offiziellen Filmposter nicht zu sehen ist.

In den fast 40 Jahren, die seit Die Rückkehr der Jedi-Ritter vergangen sind, hat sich Skywalker für die nachfolgenden Generationen zu einem Mythos entwickelt. Diese Ausgangslage war für Abrams einer der Gründe, die ihn für das Projekt von Anfang an begeisterten:

"Das hat mich am meisten überzeugt. Die Grundidee einer Geschichte, die fast 40 Jahre nach dem letzten Film spielt, was bedeutet, dass es eine Generation da draußen gibt, für die Luke Skywalker, Han Solo und Leia nur ein Mythos ist, so ähnlich wie beim Mythos um König Arthur. Es gibt Charaktere, die von ihnen gehört haben, andere jedoch nicht. Sie könnten existiert haben oder aber sind nur ein Märchen."

Daisy Ridleys Charakter Rey ist eine junge Frau, die auf einem abgelegenen und trostlosen Planeten lebt und von einem Mann, der für den Untergang des Imperiums mitverantwortlich ist, wohl kaum gehört hat.

"Jemand wie sie, die sich allein durch das Leben kämpft und im Nirgendwo lebt, ohne ausreichende Bildung und Unterstützung, wird womöglich kaum etwas über diese Dinge gehört haben, die lange vor ihrer Geburt passiert sind. Die Ausgangslage ist also sehr faszinierend, da sie erst nach und nach über die Macht, die Jedi und Existenz dieser Kraft im Universum erfährt und die Puzzleteile nach und nach zusammenfügt."

Auf der anderen Seite steht John Beyogas Finn, der in den Ruinen des Imperiums aufwuchs und dank seiner Ausbildung als Stormtrooper mit reichlich Propaganda versorgt wurde:

"Finn ist nach dem Untergang in den Überbleibseln des Imperiums aufgewachsen. Er wurde über Luke Skywalker unterrichtet, er ist Teil der ihm bekannten Geschichte. Für ihn ist es so, dass er zur Armee dazustößt und erfährt, wer der Staatsfeind Nummer Eins ist. Es beeinflusst ihn. Als von der Macht erfährt und all die magischen Dinge sieht, die passiert, fängt er an, diese zu hinterfragen. Was ist die Macht und welche Rolle spielt Luke Skywalker in all dem?"

Star Wars: Das Erwachen der Macht kommt am 17. Dezember in unsere Kinos.

STAR WARS: THE FORCE AWAKENS Official TV Spot #2

Teaser Poster zu Star Wars: Das Erwachen der Macht
Originaltitel:
Star Wars: The Force Awakens
Kinostart:
17.12.15
Laufzeit:
135 min
Regie:
J. J. Abrams
Drehbuch:
Lawrence Kasdan, J. J. Abrams
Darsteller:
John Boyega, Daisy Ridley, Adam Driver, Oscar Isaac, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Max von Sydow, Harrison Ford, Carrie Fisher, Mark Hamill, Anthony Daniels, Peter Mayhew, Kenny Baker
30 Jahre nach den Ereignissen aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter und dem Ende von Darth Vader kommt das Imperium zu neuer Macht.

Regeln für Kommentare:

1. Seid nett zueinander.
2. Bleibt beim Thema.
3. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung.

SPOILER immer mit Spoilertag: <spoiler>Vader ist Lukes Vater</spoiler>

Beiträge von Spammern und Stänkerern werden gelöscht.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.
Ein Konto zu erstellen ist einfach und unkompliziert. Hier geht's zur Anmeldung.